Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

4:1 Niederlage beim Meister Fehlheim – Lengfeld verpasst den Klassenerhalt und steigt in die Kreisoberliga ab

Vorschau zum letzten Spieltag der Saison 2021/22 in der Gruppenliga Darmstadt.

Sonntag 12.06.2022 (15:00Uhr)
VFR Fehlheim – TSV Lengfeld 4:1

Die 1a des TSV Lengfeld verliert sein letztes Pflichtspiel der Gruppenligasaison 2021/2022 beim VFR Fehlheim und steigt somit aus der Gruppenliga Darmstadt ab. Am letzten Spieltag hatte der TSV Lengfeld alles in der eigenen Hand und hätte mit einem Sieg den Klassenerhalt aus eigener Kraft sicher können. Entsprechend viel hatte man sich für das Spiel beim VFR Fehlheim vorgenommen, zu dem die Mannschaft zusammen mit einigen Anhängern mit dem Bus angereist war.

Doch bereits nach fünf Minuten kam der erste Dämpfer, als Joshua Rettig den VFR in Führung bringen konnte. Von Beginn an hatte der VFR Fehlheim das Spiel unter Kontrolle und hätte die Führung deutlich früher ausbauen können. In der 29. Minute erhöhte der VFR Fehlheim schließlich durch Dominik Melzer auf 0:2, was auch gleichzeitig die Pausenführung bedeutete.

Nach der Halbzeit änderte sich der Spielverlauf nicht und der VFR Fehlheim behielt weiterhin die Kontrolle über das Spiel. Das 0:3 und 0:4 fiel jedoch erst in der Schlussphase des Spiels. In der 89. Minute konnte Thorsten Helfmann noch etwas Ergebniskosmetik betreiben und das 1:4 erzielen.

Nach Abpfiff war die Enttäuschung bei den TSV Akteuren und Anhängern entsprechend groß. Nun gilt es in den kommenden Wochen Kraft zu sammeln, um nächstes Jahr in der Kreisoberliga den direkten Wiederaufstieg anzupeilen.

Aufstellung:
Timo Heuss – Marten Kalmbach, Robin Zimny, Felix Termeer, Simon Kreher – Max Geiß, Lukas Schreiber, Marcel Büttner, Nico Quaadt, Max Messerschmitt – Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Julius Schneider, Bastian Schimak, Henrik Bauß (65.Min. für Marcel Büttner), Yannick Walter, Alexander Blitz (46.Min. für Marten Kalmbach), Lucas Oppermann (70.Min. für Max Geiß), Serkan Bölükbasi

Tore:
1:0 Joshua Rettig (5.Min.), 2:0 Dominik Melzer, 3:0 Riccardo Zocco (78.Min.), 4:0 Max Schwerdt (88.Min.), 4:1 Thorsten Helfmann (89.Min.)