Bittere Auswärtsniederlage gegen die KSG Georgenhausen – TSV Lengfeld verliert 3:1

Sonntag, 12.05.2024 (15:15Uhr)

KSG Georgenhausen – TSV Lengfeld 3:1

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen die SG Sandbach vergangene Woche, wollte die Mannschaft von Trainerteam Amanuel und Fischer auswärts in Georgenhausen gegen den Tabellennachbarn wichtige drei Punkte im Kampf um den direkten Klassenerhalt einfahren.

Der TSV brauchte die ersten 15 Minuten, um in der Partie anzukommen. Prompt setzte es in der 11.Minute das 1:0 für die Gastgeber. Georgenhausen führte einen Freistoß kurz aus, der Ball wurde scharf ins Zentrum gegeben, dort konnte Fabian Kappes den freien Ball aus 10 Metern im Tor versenken. Im Anschluss schüttelten sich die Lengfelder und übernahmen die Kontrolle über die Partie. Immer wieder kam der TSV gefährlich ins letzte Drittel der Georgenhäuser. Allerdings schafften es die Gäste nicht den Ball im Tor unterzubringen. Zahlreiche Standards sorgten für Gefahr, doch der Ball wollte nicht ins Tor. Die Gastgeber hatte in dieser Spielphase offensiv nicht viel zu bieten. Der Halbzeitpfiff erlöste die Georgenhäuser vom immer stärker werdenden Druck der Lengfelder. Mit einer emotionalen Halbzeitansprache schickte Trainer Amanuel die Lengfelder Elf in die zweite Halbzeit.

Der TSV kam sehr gut aus der Halbzeit und hielt den Druck hoch. In der 56.Minute bekam der Georgenhäuser Kapitän nach erneutem schupsen eine Zeitstrafe. Die Überzahl nutzte Lengfeld prompt und erzielte in der 57.Minute den 1:1 Ausgleich. Einen scharf getretenen Freistoß von Max Geiß konnten der Georgenhäuser nur ins eigene Tor verlängern. In der Überzahl machte der TSV weiterhin viel Druck, doch gelang es den Lengfeldern in den verbleibenden 30 Minuten nicht mehr klare Torchancen herauszuspielen. In der 68.Minute erzielte Georgenhausen durch Fathi Saada per Standard nach einer Kopfballablage das 2:1. Der TSV wechselte daraufhin offensiv und setzte alles auf eine Karte. Das 3:1 in der 78.Minute war eine Kopie des 2:1. Erneut segelte ein Freistoß in den Strafraum des TSV, der Ball wurde per Kopf an den zweiten Pfosten abgelegt und da stand Henrik Wenz, der artistisch den Ball im Tor versenkte. In den verbleibenden zwölf Minuten warf der TSV alles nach vorne, leider ohne Erfolg. So muss sich der TSV in einem Spiel, auf dem nicht nur Abstiegskampf draufstand, sondern auch drin war, geschlagen geben und fällt auf den Abstiegsrelegationsplatz zurück. In den verbleibenden zwei Spielen müssen die Lengfelder nun nochmal alles geben, um doch noch den direkten Klassenerhalt klarmachen zu können

Aufstellung:  

Marco Zulauf – Youri Büchler – Michael Heiss – Kevin Drechsler – Marten Kalmbach – Nico Quaadt – Max Geiß – Max Messerschmitt – Lucas Soares – Calvin Baader – Robin Zimny

Auswechslungen:

Nils Hohmann (35.Min. für Drechsler), Steven Baader (70.Min. für Baader), David Lang (72.Min. für Quaadt), Robin Breitwieser

Tore:

1:0 Fabian Kappes (11.Min.), 1:1 Eigentor KSG (57.Min.), 2:1 Fathi Saada (68.Min.), 3:1 Henrik Wenz (78.Min.)

Vorschau

Kreisoberliga Dieburg/Odenwald  

Sonntag, 26.05.2024 FSV Groß-Zimmern II – TSV Lengfeld II (13:00Uhr)

Kreisoberliga Di./Odw.

Sonntag, 26.05.2024 TSV Altheim – TSV Lengfeld (15:00Uhr)

TSV Lengfeld jetzt auch auf WhatsApp!

Hier halten wir Dich auf dem Laufenden rund um das Vereinsleben, unsere Veranstaltungen, neue Vereinsangebote, Spielberichte und vieles mehr…

Willst Du auch nichts mehr verpassen?
Dann abonniere jetzt unseren Kanal.