Dritter Sieg des TSV in Folge – TSV bringt drei hart umkämpfte Punkte mit nach Hause

Sonntag 11.09.2022 (15:00Uhr)
KSG Georgenhausen – TSV Lengfeld
1:2

Im zweiten Spiel von Meron Amanuel als alleiniger Trainer des TSV Lengfeld musste die Mannschaft des TSV nach Georgenhausen reisen.

Nach dem 7:0 Heimsieg gegen die SG Ueberau kam der TSV mit viel Selbstbewusstsein nach Georgenhausen. Das Spiel startete für den TSV sehr gut als Nico Quaadt bereits in der 6. Minute, nach einem Einwurf von David Pfister, den 1:0 Führungstreffer erzielte. Beide Mannschaften brachten nicht viel anschaulichen Fußball aufs Parket. In der 26. Minute konnte Fabian Kleinschmidt, nach einem Fehler im Lengfelder Mittelfeld, das 1:1 erzielen. Auch nach diesen beiden Toren kamen beide Mannschaften nicht besser ins Spiel. Nichtsdestotrotz schaffte es der TSV einen Angriff ordentlich herauszuspielen. Nach einer schönen Flanke von David Pfister wurde der TSV mit dem 2:1 Führungstreffer belohnt. Der Ball prallte vom Georgenhäuser Spieler Bastian Mader ins eigene Tor. Es ähnelte der Flanke von Leroy Sane im Champions League Spiel des FC Bayern. In der ersten Halbzeit passierte danach nichts mehr und beide Mannschaften gingen mit dem Spielstand von 2:1 für den TSV in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte konnte sich der TSV etwas straffen. Trotzdem wussten beide Mannschaften, dass das Spiel heute nur über den Kampf entschieden wird. Die zweite Halbzeit war geprägt von vielen Spielunterbrechungen durch Fouls bzw. Behandlungspausen. Die Gastgeber aus Georgenhausen spielten Mitte der zweiten Hälfte einen gefährlichen Angriff wunderbar aus. Lengfelds Schlussmann Timo Heuß konnte sich in dieser Szene auszeichnen und einen großen Beitrag zum Lengfelder Sieg beisteuern. Auf der anderen Seite hatte Yvo Siegler in der zweiten Hälfte noch einen Pfostenschuss zu verzeichnen. Weitere gefährliche Aktionen konnten an diesem Tag nicht herausgespielt werden. So siegte der TSV Lengfeld in einer umkämpften Partie, unterm Strich nicht unverdient, mit 2:1 in Georgenhausen und Meron Amanuel konnte seine Siegesserie als Cheftrainer fortsetzen.

Aufgrund des Umstädter Winzerfestes geht es bereits am Donnerstag (15.09.22) im Duell der Gruppenliga-Absteiger gegen Hassia Dieburg weiter. Der TSV hat nach dem letztjährigen Pokal-Aus noch etwas gut zu machen und freut sich die Gäste aus Dieburg vor heimischer Kulisse am Schafbuckel begrüßen zu dürfen.

Aufstellung:
Timo Heuss – David Pfister, Marten Kalmbach, Robin Zimny, Alexander Blitz – Lucas Soares, Yvo Siegler, Daniel Beck, Max Messerschmitt, Nico Quaadt – Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Marvin Forina (65.Min. für Marten Kalmbach), Ben Däsch (95.Min. für Ivo Siegler), Bastian Schimak (86.Min. für Nico Quaadt)

Tore:
0:1 Nico Quaadt (5.Min.), 1:1 Fabian Kleinschmidt (26.Min.), 1:2 David Pfister (38.Min)

Vorschau:

Kreisliga B-Dieburg

Dienstag 13.09.2022, TSV Lengfeld II – SC Hassia Dieburg II (19:30Uhr)

Sonntag 25.09.2022, SV Sickenhofen – TSV Lengfeld II (15:00Uhr)

Kreisoberliga Dieburg/Odenwald

Donnerstag 15.09.2022, TSV Lengfeld – Hassia Dieburg (19:30Uhr)

Mittwoch 21.09.2022, VfL Michelstadt – TSV Lengfeld (19:30Uhr)

Sonntag 25.09.2022, FC Rimhorn – TSV Lengfeld (15:15Uhr)

TSV Lengfeld jetzt auch auf WhatsApp!

Hier halten wir Dich auf dem Laufenden rund um das Vereinsleben, unsere Veranstaltungen, neue Vereinsangebote, Spielberichte und vieles mehr…

Willst Du auch nichts mehr verpassen?
Dann abonniere jetzt unseren Kanal.