TSV Lengfeld beendet Niederlagenserie – Heimsieg gegen FC Sportfreunde Heppenheim

Sonntag 28.11.2021 (15:00Uhr)
TSV Lengfeld 1a – FC Sportfreunde Heppenheim 4:2

Nach der ärgerlichen Niederlage gegen TSV Höchst vergangenen Sonntag musste der TSV nun zuhause gegen Heppenheim ran.

Während Heppenheim noch mit den Platzverhältnissen zu kämpfen hatte, fand Lengfeld direkt gut in die Partie. Nachdem Nico Quaadt im Strafraum von Timo Fischer gefoult wurde entschied der Schiedsrichter in der 21.Minute folgerichtig auf Strafstoß. Der Heppenheimer wurde mit Gelb-Rot vom Platz gestellt, da er zuvor in der 13.Minute bereits mit Gelb verwarnt wurde. Spielertrainer Lucas Oppermann schnappte sich den Ball und versenkte ihn souverän zum 1:0 für die Gäste (21.Min) unten links im Eck. In Überzahl hatten die Lengfelder das Spiel im Griff und erhöhten durch Lucas Oppermann in der 34.Minute auf 2:0. Im Laufe der ersten Halbzeit erspielten sich die Heppenheimer nur wenige Chancen, scheiterten letztendlich aber am starken Lengfelder Schlussmann Timo Heuß. Kurz vor dem Halbzeitpfiff setze sich Thorsten Helfmann im gegnerischen Strafraum durch und konnte letztendlich nur noch mit einer Grätsche gestoppt werden. Erneut gab es Elfmeter für den TSV. Diesmal scheiterte Doppeltorschütze Lucas Oppermann jedoch am Torwart der Heppenheimer, der in die richtige Ecke sprang und den Ball festhielt. Somit ging es mit einem verdientem 2:0 in die Pause.

Die Gäste kamen besser in die zweite Halbzeit und erspielten sich eine Reihe von Chancen. Eine davon konnte Ramy Yahaya erfolgreich im Lengfelder Tor unterbringen (55.Min) und verkürzte somit auf 2:1. Die Antwort der Gastgeber ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Der Freistoß von Yannick Walther aus dem Halbfeld fand Max Messerschmitt, welcher per Kopf nur 4 Minuten nach dem Gegentor (55.Min) auf 3:1 erhöhte. Die Partie war sehr intensiv und von gelben Karten geprägt. Wieder konnten die Sportfreunde Druck machen und setzen in der 80.Minute durch Thomas Krämer nach (3:2). Dennoch ließen die Lengfelder nicht nach und spielten weiter nach vorne. Diesmal legten die Gastgeber nur zwei Minuten nach. Nico Quaadt köpfte den Freistoß von Max Geiß in der 82. Minute ins lange Eck (4:2). Nach dem Tor sah Max Messerschmitt die Gelb-Rote Karte aufgrund eines „zu provokanten Jubels vor einem gegnerischen Spieler“, so der Schiedsrichter. Doch die Lenfelder konnten das 4:2 auch mit zehn Mann über die Bühne bringen und holten sich sehr wichtige und wohl verdiente drei Punkte ab.

Am kommenden Wochenende empfängt der TSV zum letzten Spiel in diesem Jahr zu Hause den Tabellennachbarn der Hassia aus Dieburg (14:15Uhr). Bereits um 12Uhr ist die zweite Mannschaft des TSV, allerdings auswärts bei Hassia Dieburg 1b, gefordert.

Aufstellung:
Timo Heuß – Simon Kreher, Alexander Blitz, Marten Kalmbach – Max Messerschmitt, Yannick Walter, Max Geiß, Nico Quaadt, Lennart Schneider, Lucas Oppermann – Thorsten Helfmann

Auswechslung:
Marcel Büttner (72.Min. für Lennart Schneider), Julius Schneider (90.Min. für Simon Kreher), Yvo Siegler (92.Min. für Max Geiß), Bastian Schimak

Tore:
1:0 Lucas Oppermann (22.Min.), 2:0 Lucas Oppermann (34.Min.), 2:1 Ramy Yahaya (55.Min.), 3:1 Max Messerschmitt (59.Min), 3:2 Thomas Krämer (80.Min.), 4:2 Nico Quaadt (82.Min.)

Vorschau

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 05.12.2021, SC Hassia Dieburg 1b – TSV Lengfeld 1b (12:00Uhr)

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 05.12.2021, TSV Lengfeld 1a – SC Hassia Dieburg 1a (14:00Uhr)

TSV Lengfeld jetzt auch auf WhatsApp!

Hier halten wir Dich auf dem Laufenden rund um das Vereinsleben, unsere Veranstaltungen, neue Vereinsangebote, Spielberichte und vieles mehr…

Willst Du auch nichts mehr verpassen?
Dann abonniere jetzt unseren Kanal.