TSV Lengfeld 1b feiert den dritten Sieg in Folge - 1:0 Heimerfolg gegen Groß-Bieberau 1b

TSV Lengfeld 1b - Kreisliga B-Dieburg 2018/2019

Mannschaftsfoto TSV Lengfeld 1b Saison 2018/19
13.Spieltag: SG Niedernhausen/Rohrbach - TSV Lengfeld II 1:1

Gerechte Punkteteilung bei der SG Niedernhausen/Rohrbach -Teilerfolg der 1b des TSV Lengfeld nach drei Niederlagen in Serie

Am vergangenen Sonntag war die zweite Mannschaft des TSV auf dem Kunstrasen der SG Niedernhausen/ Rohrbach gefordert. Die Lengfelder erwischten jedoch einen alles andere als guten Start in die Partie. So musste man bereits nach 7 Minuten den 1:0 Führungstreffer für die Gastgeber hinnehmen. Mit zunehmender Spieldauer kam der TSV immer besser in die Partie und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenigen Strafraumszenen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause hatte der eingewechselte Jan Woyszuk nach gutem Pass von Alexander Blitz noch die Chance den Ausgleichstreffer für den TSV zu erzielen. Dessen Abschluss wurde jedoch vom Torhüter der Gastgeber pariert. So ging es mit dem Spielstand von 1:0 in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte sich der TSV von Beginn an gewollt den Ausgleichtreffer zu erzielen. Dies gelang dann auch in der 54. Spielminute durch Routinier Tobias Vagts. Dieser konnte die Unordnung im Strafraum der Gastgeber nach einem Eckball von Julius Schneider nutzen und den Ball im Netz versenken. Nach dem Ausgleichstreffer war die Partie wie schon in Halbzeit eins sehr ausgeglichen. Falls es für das Lengfelder Tor gefährlich wurde, war Torhüter Timo Heuß der gewohnt starke Rückhalt. In der 77. Spielminute dieser dann aufgrund einer Platzwunde ausgewechselt werden. Die letzte viertel Stunde hütete Teilzeittorhüter Sven Sirinaga das Tor des TSV. Die größte Chance auf den Führungstreffer für die Lengfelder hatte Dennis Weihert kurz vor Ende regulären Spielzeit, der jedoch am Torhüter der Niedernhäuser scheiterte. Die aufgrund der langen Verletzungspause üppige Nachspielzeit musste der TSV wegen einer Gelb-Roten Karte in der 90. Minute in Unterzahl bestreiten. Mit vereinten Kräften schafften es die Lengfelder den verdienten Punkt über die Zeit zu bringen.

Nach dieser Punkteteilung befindet sich die 1b des TSV mit Platz 7 im Tabellenmittelfeld. Zum Start der Rückrunde ist am kommenden Sonntag Schlusslicht SV Sickenhofen am heimischen Schafbuckel zu Gast. Anpfiff ist um 13:00Uhr.

Aufstellung:
Timo Heuß – Pedro Marinho, Philipp Grenzer, Tobias Zulauf, Sven Sirinaga – Lukas Freudl, Pascal Keller, Julius Schneider,Alexander Blitz, Tobias Vagts - Lionel Mbida Foti

Auswechselbank:
Sven Klimmek (82.Min. für Tobias Vagts), Dennis Weihert (77.Min. für Timo Heuß), Jan Woyszuk (38.Min. Philipp Grenzer)

Tore:
1:0 Patrick Schmitz (7.Min.), 1:1 Tobias Vagts (54.Min.)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 17.11.19, 14:45Uhr, TSV Lengfeld 1a - FC Alsbach 

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 17.11.2019, 13:00Uhr, TSV Lengfeld 1b - SV Sickenhofen 

12.Spieltag: SG Raibach/Umstadt - TSV Lengfeld II 6:2

Verdiente Niederlage gegen eine starke Elf aus Raibach/Umstadt

Leider gelang es der TSV 1b nicht den Negativtrend der letzten Wochen zu stoppen, sodass die Mannschaft um das Trainerduo Schneider und Nothacker letztendlich eine verdiente Niederlage gegen eine gute Raibacher Elf hinnehmen musste. Trotz gutem Start verlor die Mannschaft mit zunehmender Spieldauer die Spielkontrolle. Zu allem Überfluss war die bisher starke Defensive an diesem Donnerstagabend phasenweise schläfrig und schlecht organisiert, wodurch die Gastgeber förmlich zum Tore schießen eingeladen wurde.

Die ersten Minuten des Spiels gehörten zwar zunächst unserer 1b. Trotzdem musste man bereits in der ersten Minute den Atem anhalten. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel konnte der ballführende Raibacher Spieler lediglich mit einem Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Den fälligen und wunderbar getretenen Freistoß der Gastgeber konnte Lengfelds Schlussmann Florian Babiuch mit einer schönen Parade aus dem Winkel fischen und somit sein Team vor dem frühen Rückstand bewahren. Die Mannschaft des TSV agierte meist über die Außen. Nach einem Eckball wehrte ein Spieler der SG den Ball vor den dahinter einschussbereiten Lengfelder Spielern den Ball mit der Hand ab. Der Schiedsrichter behielt in dieser Situation den Überblick und zeigte richtigerweise auf den Elfmeterpunkt. Diese Großchance ließ sich Julius Schneider nicht nehmen und schoss souverän ins linke Eck. Trotz dieser Führung im Rücken gab Lengfeld in der Folge das Zepter immer mehr aus der Hand und überließ der SG Raibach/Umstadt fortan zu viele Räume im Mittelfeld. Dadurch war man meist immer einen Schritt zu spät, sodass viele Fouls im Halbfeld häufig das letzte Mittel waren. Dennoch waren es in der 12. und 35. Minute schließlich zwei Nachlässigkeiten im Abwehrverbund, die das Blatt in Kürze zu Gunsten der Gastgeber wendeten. Von diesem Nackenschlag erholten sich die Lengfelder nur schwer. Zu allem Überfluss musste man kurz vor der Halbzeit sogar noch das 3:1 hinnehmen.

In Hälfte zwei kam Lengfeld engagiert aus der Kabine. Mit dem ersten Angriff konnte man sich direkt belohnen. Pedro Marinho war es, der nach einem Freistoß von Sergio da Silva Prata entscheidend nachsetzte und nach einem abgewehrten Ball diesen mit einer Grätsche im Tor unterbringen konnte. Von nun an entwickelte sich eine äußerst umkämpfte Partie, was durch sehr viele kleine Fouls zum Ausdruck kam. Eines dieser Fouls wurde dann mit dem nächsten Gegentreffer bestraft. In der 55. Minute fiel nach einem direkt verwandelten Freistoß das 4:2 für Raibach/Umstadt. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, allerdings mit den besseren Chancen auf Seiten der Raibacher. Bis zum Schlusspfiff konnten die Gastgeber zwei weitere Treffer, unter großer Mithilfe des TSV, erzielen und das Ergebnis auf 6:2 stellen.

Alles in Allem ist der Sieg der SG Raibach/Umstadt mehr als verdient. Aus Lengfelder Sicht ist es allerdings umso ärgerlicher, da man zumindest bei vier der sechs Gegentore im Vorfeld jeweils entscheidende Fehler vorausgingen und den Gegner zum Toreschießen einlud. Das nächste Rundenspiel für die 1b findet erst am Sonntag, den 10.11.2019, um 12:45 Uhr in Lengfeld gegen die SG Niedernhausen/Rohrbach statt.

Aufstellung:
Florian Babiuch – Marvin Dransfeld, Klemens Nothacker, Tobias Zulauf, Sven Sirinaga – Lukas Freudl, Pascal Keller, Julius Schneider, Robin Zimny, Pedro Marinho – Yvo Siegler

Auswechselbank:
Sven Klimmek (85.Min. für Pascal Keller), Julian Handschuh, Sergio da Silva Prata (27.Min. für Sven Sirinaga), Jan Woyszuk (60.Min. Julius Schneider)

Tore:
1:0 Julius Schneider (9.Min.), 1:1 Zeljko Biskic (12.Min.), 2:1 Adam Michalczenia (35.Min.), 3:1 Sinisa Rakic (38.Min.), Pedro Marinho (46.Min.), 4:2 Zeljko Biskic (55.Min.), 5:2 Antonio Dekanic (80.Min.), 6:2 Fabian Winter (89.Min.)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Donnerstag 31.10.19, 19:30Uhr, SV Münster - TSV Lengfeld 1a
Sonntag 03.11.19, 14:45Uhr, FC Bensheim - TSV Lengfeld 1a
Sonntag 10.11.19, 14:30Uhr, TSV Lengfeld 1a - FC Türk Gücü Rüsselsheim 

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 10.11.2019, 12:45Uhr, TSV Lengfeld 1b - SG Niedernhausen/Rohrbach 

11.Spieltag: TSV Lengfeld II - SV Münster 1b 2:3

TSV Lengfeld II verliert das erste Heimspiel der Saison gegen SV Münster II!

Die zweite Mannschaft des TSV’s verliert ihr zweites Saisonspiel infolge gegen eine der Spitzenteams der B-Liga, dem SV Münster II, zu Hause mit 2:3.

Die Anfangsminuten in der ersten Halbzeit waren äußerst torreich. So war es bereits in der 6. Minute der Lengfelder, Yvo Siegler, der durch einen langen, hohen Ball in die Spitze von Christopher Gros, den Gros zuvor selber erobert hatte, plötzlich vor dem Münsterer Torwart auftauchte und souverän verwandelte. Nur wenige Minuten später, in der 11. Minute des Spiels, konnten die Gegner aus Münster den Ball nach einer Lengfelder Ecke am eigenen Strafraum erobern und den Konter einleiten. Die schnellen Offensivspieler der Gäste schwärmten aus und man schaffte es aus Lengfelder Sicht nicht den Gegner zu stören oder ein taktisches Foul zu begehen. Denis Andrijevic erzielte das 1:1. Bis zur Halbzeitpause setzte der Lengfelder Schneider zwar nach einem sehenswerten Distanzschuss den Ball auf die Latte und somit übers Tor, aber sonst war die erste Hälfte der Partie nach den beiden Treffern eher arm an Torchancen.

Im zweiten Abschnitt der Partie musste man nach nur fünf gespielten Minuten auf Seiten der Lengfelder eine rote Karte durch Beleidigung verkraften. Dadurch musste man erneut fast eine komplette Halbzeit in Unterzahl spielen. Mit der nächsten Szene konnte der TSV sogar in  Unterzahl in Führung gehen. Den Gastgebern wurde in Folge einer Lengfelder Ecke in der 53. Minute nach einem angeblichen Handspiel eines Münsterer Spielers im Strafraum eines etwas schmeichelhafter Strafstoß zugesprochen. Diesen verwandelte Julius Schneider unhaltbar für den Schlussmann und erzielte somit die zwischenzeitliche 2:1-Führung. Die Gäste versuchten mit ihrer Überzahl die Niederlage abzuwenden und spielten von nun an noch offensiver. Nach einem langen Pass auf Linksaußen, konnte Oliver Samoschkoff seine Schnelligkeit und Wendigkeit einsetzen und den Ausgleich zum 2:2 wiederherstellen. Kurz danach schaffte man sich mit einer Gelb-Roten Karte nochmal weiter zu schwächen. Lengfeld versuchte nun mit allen Mitteln zumindest den einen Punkt über die Zeit zu retten. Umso ärgerlicher war es, dass eine fragwürdige Entscheidung des Schiedsrichters die tapfer kämpfenden Gastgeber um den verdienten Lohn bringen würde. Der Unparteiische zeigte nach einem angeblichen Foulspiel des Lengfelder Torwarts bei einem Klärungsversuch erneut auf den Punkt. Den Strafstoß verwandelte anschließend Oliver Samoschkoff in der 73. Minute zum 2:3 Endstand. Man hatte in den letzten Minuten zwar noch die Möglichkeit auf den Ausgleich, aber alles in allem waren die beiden Platzverweise an diesem Tag und die Fehler bei den ersten beiden Gegentoren einfach zu viel gegen den A-Liga-Absteiger aus Münster.

Das nächste Rundenspiel für die 1b findet erst am Donnerstag, den 24.10.2019, um 19:30 Uhr in Lengfeld gegen die SG Raibach/Umstadt statt.

Aufstellung:
Max Kögler - Julian Handschuh, Klemens Nothacker, Kevin Beyerle, Sven Sirinaga – Tobias Vagts, Christopher Gros, Julius Schneider, Felix Kluge, Dennis Weihert – Yvo Siegler

Auswechselbank:
Sven Klimmek (78.Min. für Julius Schneider), Pascal Keller (68.Min. Yvo Siegler), Pedro Marinho (84.Min. für Julian Handschuh)

Tore:
1:0 Yvo Siegler (6.Min.), 1:1 Denis Andrijevic (11.Min.), 2:1 Julius Schneider (53. Min.), 2:2 Oliver Samoschkoff (61.Min.), 2:3 Oliver Samoschkoff (73.Min)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Samstag 19.10.2019, 16:00Uhr, TSV Lengfeld 1a - SV Münster

Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 24.10.2019, 19:30Uhr, TSV Lengfeld 1b - SG Raibach/Umstadt

10.Spieltag: SC Hassia Dieburg II - TSV Lengfeld II 3:1

Niederlage im Spitzenspiel gegen Hassia Dieburg II - Ersatzgeschwächte Lengfelder schlagen sich achtbar

Im vergangenen Sonntag kam es zum mit Spannung erwarteten Duell mit der zweiten Mannschaft der Hassia Dieburg. Die Vorzeichen standen für die Lengfelder bereits vor dem Anpfiff denkbar schlecht, lediglich zwölf Mann standen dem Trainerteam zur Verfügung. Zahlreiche Leistungsträger der letzten Wochen fehlten, sodass sich der TSV zunächst auf die Defensive konzentrierte und abwartend agierte. Dies sollte zunächst aufgehen und die Hassianer, die zwar deutlich mehr Ballbesitz ihr Eigen nennen konnten, kamen nur selten zu gelungenen Offensivaktionen. Allerdings verpasste es der TSV die wenigen Offensivaktionen präzise zu Ende zu spielen, sodass Chancen ausblieben. So war es in der 30. Minute durchaus als überraschend und glücklich zu bezeichnen, dass die Hassia in Führung ging. Ömer Esen nutzte in der 30. Minute die Unordnung im Sechzehner der Lengfelder im Anschluss an einen Freistoß aus dem Halbfeld. Aus kurzer Distanz schob er ins linke untere Toreck ein. Mit dieser knappen Führung für die Dieburger ging es in die Halbzeit. 

Mit Wiederanpfiff zeigte sich der TSV weiter gewillt etwas Zählbares mitzunehmen. Julius Schneider hatte mit einem Freistoß in der 50. Minute die größte Chance auf den Ausgleich, scheitere jedoch am aufmerksamen Schlussmann. Die Dieburger gerieten in der Phase etwas ins Schwimmen, sodass der Ausgleich zu diesem Zeitpunkt sicherlich nicht unverdient gewesen wäre. Mit fortlaufender Spieldauer wurde der TSV, der bis dato einen hohen läuferischen Aufwand betrieben hatte, zunehmend müde und die Hassia kam wieder besser in die Partie. Geschickt nutzte die Heimmannschaft die sich nun bietenden Räume und stellte in der 66. Minute auf 2:0. Der TSV kämpfte weiter aufopferungsvoll und gab sich nicht auf, konnte jedoch nur noch begrenzt Widerstand leisten. In der 83. Minute nutzen die Dieburger in Person von Sergen Tat einen leichten Ballverlust der Lengfelder zum 3:0. Kurz vor dem Schlusspfiff erzielte Yvo Siegler das 3:1 nach einem Ballgewinn von Dennis Weihert tief in der gegnerischen Hälfte. Auch wenn die Partie verloren ging, war das Trainerteam sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung. Diese gibt Hoffnung für die richtungsweisenden Partien in den nächsten Wochen.

Aufstellung:
Florian Babiuch, Julian Handschuh, Klemens Nothacker, Marvin Dransfeld, Tobias Vagts, Lukas Freudl, Dennis Weihert, Sergio Prata da Silva, Sven Klimmek, Julius Schneider, Yvo Siegler 

Auswechslungen:
Pascal Keller (46.Min für Sven Klimmek) 

Tore:
1:0 Ömer Esen (30.Min.), 2:0 Haikel Dhrif (66.Min), 3:0 Sergen Tat (83.Min.), 3:1 Yvo Siegler (89.Min.)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 13.10.2019, 15:00Uhr, TSV Lengfeld 1a - SC Hassia Dieburg

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 13.10.2019, 13:15Uhr, TSV Lengfeld 1b - SV Münster II

9.Spieltag: TSV Lengfeld II - SG Ueberau II 0:0

Lengfeld II muss sich mit torlosem Remis gegen SG Ueberau II zufrieden geben

Am vergangenen Sonntag gastierte die zweite Mannschaft der SG Ueberau bei der TSV 1b. Das über weite Teile zerfahrene Spiel endete torlos 0:0.

Die SG Ueberau hatte bereits die drei vorherigen Spiele unentschieden gespielt. So war die TSV 1b schon vor Spielbeginn klar, dass das Derby gegen den Tabellenvorletzten nicht zum Selbstläufer würde. Diese Erwartung bestätigte sich von Beginn an und wurde durch eine, im Vergleich zu den letzten Spielen, schwache Leistung der Heimelf unterstützt. Lengfeld fand nicht richtig ins Spiel. Viele Ballverluste im Spielaufbau prägten die erste Halbzeit, was dazu führte, dass sich der Großteil des Spiels in der Lengfelder Hälfte zutrug. Die feldüberlegenen Gäste konnten jedoch nur wenige wirklich zwingenden Chancen herausspielen. Auf Lengfelder Seite gab es nur eine nennenswerte Gelegenheit zum Führungstreffer. Christopher Gros scheiterte nach einem, von Lukas Freudl herausragend gespielten Schnittstellenpass, am Ueberauer Schlussmann.

In der 53. Spielminute sah Sven Sirinaga nach einem aus Sicht des Schiedsrichters unfair geführten Zweikampf als letzter Verteidiger die rote Karte. Folglich musste Lengfeld bis zum Schlusspfiff mit einem Mann weniger um die Punkte kämpfen. Entgegen der Erwartungen gelang es dem TSV jedoch zu zehnt besser ins Spiel zu kommen und es entwickelte sich eine schnelle und offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Der Lengfelder Abwehrverbund rund um Spielertrainer Klemens Nothacker und Torwart Max Kögler hielt den Ueberauer Offensivbemühungen bis zuletzt stand. Auf der anderen Seite hatte Lionel Mbida Foti in der Nachspielzeit die größte Chance des Spiels und vergab diese, nachdem er aus einem Zweikampf mit Ueberaus Innenverteidiger als Sieger hervor ging, aus kurzer Distanz.

Die Punkteteilung ist ein dem Spielverlauf entsprechendes Ergebnis. Am kommenden Sonntag steht für unsere 1b die nächste Herausforderung auf dem Plan. Sie trifft im Spitzenspiel um 13:15 auswärts auf den Tabellenzweiten SC Hassia Dieburg.

Aufstellung:
Max Kögler - Julian Handschuh, Klemens Nothacker, Philipp Grenzer, Sven Sirinaga – Tobias Vagts, Lukas Freudl, Christopher Gros, Pascal Keller, Jan Woyszuk – Lionel Mbida Foti

Auswechslungen:
Yvo Siegler (46.Min. für Pascal Keller), Sergio Prata da Silva (74.Min. für Christopher Gros), Dennis Weihert (65.Min. für Jan Woyszuk), Julius Schneider 

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Donnerstag 03.10.19, 15:00Uhr, Sportfreunde Heppenheim - TSV Lengfeld 1a
Sonntag 06.10.2019, 15:00Uhr, SV Geinsheim - TSV Lengfeld 1a

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 06.10.2019, 13:15Uhr, SC Hassia Dieburg 1b - TSV Lengfeld 1b

8.Spieltag: SV Groß-Bieberau II - TSV Lengfeld II 1:3

Mit vereinten Kräften – Lengfelder 1b sichert sich nächsten Dreier - TSV Lengfeld II weiter auf Erfolgskurs

Nach zuletzt zwei Siegen konnte die Lengfelder 1b auch den vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel in Groß-Bieberau siegreich gestalten. In einer hart umkämpften Partie behielten die Lengfelder, trotz eines Sturmlaufes des SV in der zweiten Halbzeit, letztendlich die Oberhand. 

Aufgrund der angespannten Personalsituation und zahlreichen Umstellung im Vergleich zu den letzten Spielen, entschied sich das Trainerteam zunächst für eine defensive und abwartende Ausrichtung. Die Lengfelder standen tief und ließen den Gegner erst einmal kommen. Gleichzeitig versuchte die Mannschaft durch schnelles Umschalten nach Ballgewinn, selbst gefährlich zu werden. Und dieser Plan sollte zunächst bestens aufgehen. In der Defensive arbeitete die Lengfelder 1b hochkonzentriert, sodass der SV Groß-Bieberau nur selten gefährlich wurde. In der Offensive setze der TSV den ein oder anderen Nadelstich. So war es schließlich Spielertrainer Julius Schneider, der eine sehenswerte Kombination über den rechten Offensivflügel der Lengfelder mit einem fulminanten Abschluss aus 25. Metern ins Torgehäuse erfolgreich abschloss. Die Führung im Rücken spielte den Lengfeldern in die Karten und die Verteidigung hatte weiterhin alles im Griff. Kurz vor der Halbzeit konnte Philipp Grenzer einen Fehler im Aufbauspiel der Bieberauer nutzen und leitete einen Konter über die rechte Seite ein. Lukas Freudl setze sich sehenswert durch und brachte den Ball flach vor das gegnerische Tor. Der mitgelaufene Grenzer ließ sich nicht zweimal bitten und schob souverän zur 2:0 Pausenführung ein. 

Mit dem Seitenwechsel wendete sich die Partie zu Ungunsten des TSV. Der SV Groß-Bieberau spielte fortan deutlich engagierter und setzte die Lengfelder bei eigenem Ballbesitz frühzeitig unter Druck. Trotz alle dem war es zunächst Lionel Mbida, der in der 50. Spielminute mit einem Lattentreffer die 3:0 Führung für den TSV nur knapp verpasste. Im weiteren Spielverlauf war es jedoch einzig und allein der SV, der das Spielgeschehen diktierte. So war der Anschlusstreffer in der 58. Minute durch Louis Siebel absolut verdient und folgerichtig. In der letzten halben Stunde kam es zu einem spannenden Schlagabtausch. Der SV drückte auf den Ausgleichstreffer und warf nun alles nach vorne. Der TSV kämpfte leidenschaftlich und versuchte die Führung über die Zeit zu bringen. In dieser Phase konnte sich der TSV auf den starken Florian Babiuch im Tor verlassen, der einige gute Abschlüsse der Bieberauer souverän parierte. Auch das vielzitierte „Quäntchen Glück“ war an diesem Tag auf Lengfelder Seite. Kurz vor dem Schlusspfiff nutze Lionel Mbida einen Konter und machte mit dem 3:1 den Deckel auf die Partie.

Somit grüßt der TSV weiterhin vom Platz an der Sonne, wenngleich die Verfolger aufgrund des sehr unübersichtlichen Spielplans in der B-Klasse, noch weniger Spiele auf dem Konto haben. Dennoch stimmt diese Situation positiv und motiviert auch in den nächsten Wochen weiter voll anzugreifen.

Aufstellung:
Florian Babiuch – Julian Handschuh, Klemens Nothacker, Philipp Grenzer, Sven Sirinaga – Tobias Vagts, Julius Schneider, Dennis Weihert, Lukas Freudl, Sven Klimmek – Lionel Mbida Foti

Auswechslungen:
Yvo Siegler (46.Min. für Julius Schneider), Sergio Prata da Silva  (55.Min. für Dennis Weihert), Pascal Keller (85.Min. für Sven Klimmek)

Tore:
0:1 Julius Schneider (22.Min), 0:2 Philipp Grenzer (42.Min.), 1:2 Louis Siebel (58.Min.), 1:3 Lionel Mbida Foti (89.Minute)

Vorschau:
Schlappeseppel Kreispokal
Mittwoch, 25.09.2019, 19:30Uhr, SG Reinheim/Spachbrücken - TSV Lengfeld

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 29.09.2019, 15:00Uhr, TSV Lengfeld – SG Langstadt/Babenhausen

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 29.09.2019, 13:15Uhr, TSV Lengfeld 1b - SG Ueberau 1b

7.Spieltag: TSV Lengfeld II - TSV Harreshausen 2:1

Lengfeld auch gegen Harreshausen erfolgreich - TSV II grüßt vorübergehend von der Tabellenspitze

Am vergangenen Dienstag war der TSV Harreshausen am Lengfelder Schafbuckel zu Gast. Die TSV 1b konnte sich nach früher Führung mit 2:1 durchsetzen und grüßt auf dem Winzerfest von der Tabellenspitze.

Die Lengfelder Reserve legte einen regelrechten Blitzstart hin. Bereits in der vierten Spielminute konnte Kevin Beyerle eine Flanke am langen Pfosten gewinnbringend verwerten. Im weiteren Spielverlauf ergaben sich auf beiden Seiten wenige Torgelegenheiten. In der 24 Spielminute konnte Lionel Mbida Foti die zweite Torgelegenheit der Lengfelder zur 2:0 Führung nutzen. Fortan bemühte sich die Lengfelder Mannschaft um eine geordnete Defensive und setzte mit Standards und Kontern weitere Signale in der Offensive. Der A-Liga-Absteiger und selbsternannte Aufstiegsaspirant Harreshausen konnte sich trotz größerer Spielanteile, gerade in der zweiten Halbzeit, nur selten zwingende Torgelegenheiten erarbeiten. Damit einher verloren einige Harreshäuser Spieler nach und nach die Konzentration und beschäftigten sich mehr mit den Lengfelder Zuschauern als mit dem Spielgeschehen. Erst in der Nachspielzeit mussten die Lengfelder den Anschlusstreffer zum 2:1 Endstand hinnehmen, sodass der Heimsieg, dank der guten Chancenverwertung zu Spielbeginn, im weiteren Spielverlauf nicht mehr ernsthaft gefährdet war.

Aufstellung:
Max Kögler – Julian Handschuh, Tobias Zulauf, Sönke Giseke, Sven Sirinaga – Yvo Siegler, Max Geiß, Christopher Groß, Julius Schneider, Kevin Beyerle - Lionel Mbida Foti 

Auswechslungen:
Pedro Marinho (54.Min. für Julius Schneider), Dennis Weihert (90.Min.für Lionel Mbida Foti), Sebastian Henseler (61.Min. für Max Geiß), Sven Klimmek 

Tore:
1:0 Kevin Beyerle (4.Min), 2:0 Lionel Mbida Foti (24.Min.), 2:1 Hüseyin Tanrikulu (90.Min.)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 13.09.2019, 20:00Uhr, TSV Lengfeld – VFR Fehlheim
Freitag 20.09.2019, 20:00Uhr, TSV Höchst – TSV Lengfeld

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 22.09.2019, 15:00Uhr, SV Groß-Bieberau 1b – TSV Lengfeld 1b

6.Spieltag: Viktoria Dieburg - TSV Lengfeld II 0:1

Schmeichelhafter Sieg des TSV II gegen Viktoria Dieburg

Am Sonntag den 08.09.2019 trat die zweite Mannschaft des TSV Lengfeld bei Viktoria Dieburg an und konnte sich in der Nachspielzeit drei wichtige Punkte sichern.

Von Beginn an gestaltete sich auf sehr schwierigen Platzverhältnissen, kein fußballerischer Leckerbissen. Beide Mannschaften schafften es nicht das Zepter in die Hand zu nehmen und das Spiel in entsprechende Bahnen zu lenken. So gestaltete sich in der ersten Halbzeit ein Hin und Her, jedoch ohne nennenswerte Chance auf beiden Seiten.

Mit Wiederanpfiff fand die DJK aus Dieburg jedoch immer besser ins Spiel und wurde im Laufe der zweiten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft. Dem TSV gelang nach vorne keine wirklich nennenswerte Aktion mehr und somit konzentrierte man sich hauptsächlich auf die Defensive. Nur der guten Abwehrarbeit und einem an diesem Tag herausragend agierenden Louis Linß im Tor, war es zu verdanken, dass es die DJK in der zweiten Halbzeit nicht schaffte in Führung zu gehen und die drei Punkte in Dieburg zu behalten.

Mit Ansage der zwei minütigen Nachspielzeit, durch Schiedsrichter Klaus Schneider, war sich eigentlich jeder am Sportplatz über die Punkteteilung einig. Doch so sollte es nicht kommen. Einem letzten langen Ball durch Spielertrainer Klemens Nothacker lief Christopher Groß nach und konnte nur noch regelwidrig rechts vom Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Freistoß trat der eingewechselte Prata da Silva stramm vors Tor und Goalgetter Christopher Groß konnte den Ball sehenswert per Flugkopfball ins Tor lenken. Der Jubel auf TSV Seite war groß und Schiedsrichter Schneider pfiff das Spiel umgehend ab.

Am Ende sind das sicherlich drei sehr glückliche Punkte für den TSV, die man aber gerne mit nach Lengfeld nimmt.

Aufstellung:
Louis Linß – Julian Handschuh, Tobias Zulauf, Klemens Nothacker, Sven Sirinaga – Pedro Marinho, Tobias Vagts, Dennis Weihert, Christopher Groß, Julius Schneider – Kevin Beyerle

Auswechslungen:
Pascal Keller (60.Min. für Dennis Weihert), Sergio Prata da Silva (75.Min.für Julius Schneider)

Tore:
0:1 Christopher Groß (90+2. Min)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 13.09.2019, 20:00Uhr, TSV Lengfeld – VFR Fehlheim
Freitag 20.09.2019, 20:00Uhr, TSV Höchst – TSV Lengfeld

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 10.09.2019, 19:30Uhr, TSV Lengfeld II – TSV Harreshausen
Sonntag 22.09.2019, 15:00Uhr, SV Groß-Bieberau 1b – TSV Lengfeld 1b

5.Spieltag: TSV Lengfeld II - TS Ober-Roden III 3:3

TSV II gibt gegen TS Ober-Roden III den Sieg aus der Hand

Am Dienstag den 03.09.2019 verpasste es die 1b des TSV einen zwei Tore Vorsprung gegen die dritte Mannschaft der TS Ober Roden über die Zeit zu bringen.

Von Beginn an war der TSV die klar spielbestimmende Mannschaft und hatte deutlich mehr Ballbesitz als die Gäste aus Ober Roden. So war es keine Überraschung, dass Torjäger Michael Kunz nach einem langen Ball in der 13. Spielminute den 1:0 Führungstreffer für den TSV erzielen konnte. Auch nach dem Führungstreffer blieb Lengfeld am Drücker, verpasste es aber klare Torchancen herauszuspielen. In der 30. Minute war es dann wieder Michael Kunz, der einen Freistoß aus 20 Metern direkt verwandelte und somit auf 2:0 stellte. Doch bereits 5 Minuten später konnten die Gäste, ebenfalls durch einen direkten Freistoß, den Anschlusstreffer erzielen. Dies war aus Sicht der Gastgeber äußerst unglücklich, da die Gäste aus Ober Roden bis zu diesem Zeitpunkt keine nennenswerte Torchance hatten. Mit dem Stand von 2:1 ging es in die Pause.

Nach Wiederbeginn zeigte sich Lengfeld gewillt den zwei Tore Vorsprung wiederherzustellen. Dies gelang in Spielminute 56 erneut durch Michael Kunz, der nach starker Vorarbeit von Felix Termeer frei vor dem Torwart der Gäste auftauchte und nur noch einschieben musste. Im weiteren Spielverlauf verpasste es der TSV die sich gebenden Chancen zu nutzen und die Partie damit endgültig zu entscheiden. In der 74. Spielminute konnten die Gäste dann den erneuten Anschlusstreffer erzielen. Durch diesen Anschlusstreffer ließ Lengfeld sich unnötigerweise verunsichern und verlor so zunehmend die Spielkontrolle. Dadurch gelang es den Gästen kurz vor Schluss zu allem Überfluss noch den 3:3 Ausgleichstreffer zu erzielen.       

Am Ende muss man sich mit einem Punkt zufriedengeben, obwohl aus TSV-Sicht deutlich mehr drin gewesen wäre. Bereits am kommenden Sonntag steht das Auswärtsspiel bei Viktoria Dieburg an.

Aufstellung:
Louis Linß – Kevin Beyerle, Julian Handschuh, Tobias Zulauf, Sven Sirinaga - Felix Termeer, Tobias Vagts, Jan Woyszuk, Michael Kunz, Sebastian Henseler - Michael Heiss 

Auswechslungen:
Sven Klimmek (81.Min. für Michael Heiss), Pascal Keller (90.Min. für Sebastian Henseler), Dennis Weihert (60.Min für Jan Woyszuk) 

Tore:
1:0 Michael Kunz (13.Min.), 2:0 Michael Kunz (30.Min.), 2:1 Benjamin Wirth (35.Min.), 3:1 Michael Kunz (55.Min.), 3:2 Tim Kabeller (74.Min.), 3:3 Espen Schallmayer (85.Min)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 13.09.2019, 20:00Uhr, TSV Lengfeld – VFR Fehlheim
Freitag 20.09.2019, 20:00Uhr, TSV Höchst – TSV Lengfeld

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 10.09.2019, 19:30Uhr, TSV Lengfeld II – TSV Harreshausen
Sonntag 22.09.2019, 15:00Uhr, SV Groß-Bieberau 1b – TSV Lengfeld 1b

 

4.Spieltag: FSV Schlierbach - TSV Lengfeld II 4:2

TSV 1b muss sich beim starken Aufsteiger Schlierbach mit 4:2 Toren geschlagen geben

Die zweite Mannschaft des TSV verliert ihr erstes Saisonspiel auswärts beim letztjährigen C-Liga-Aufsteiger FSV Schlierbach mit 4:2.

Der erste Abschnitt der Partie begann alles andere als optimal für die Lengfelder Elf. Die Mannen des TSV waren mit dem Kopf überhaupt nicht bei der Sache, sie wirkten insgesamt zu schläfrig und kamen nicht in die Zweikämpfe. So stand es auch direkt nach drei Minuten bereits 1:0 für die Gastgeber. Durch einen Einwurf konnte der Schlierbachs Stürmer, Benjamin Hock, in Szene gesetzt werden. Er setzte sich mit seiner Schnelligkeit gegen die Verteidiger durch und schob eiskalt zum 1:0 ein. Danach aber kam auch Lengfeld besser ins Spiel und nahm nach und nach auch die Zweikämpfe an. Man versuchte auf dem kleinen Platz mit hohen Bällen die Offensivabteilung des TSV zu füttern. In der 17. Minute konnte Rechtsaußen Jan Woyszuk einen hohen Diagonalpass direkt zu Stürmer Christopher Gros weiterleiten. Dieser verwandelte souverän und unhaltbar rechts unten zum 1:1 Ausgleich. Bis zur Halbzeit strebten beide Teams den Führungstreffer an, blieben aber vor dem Tor glücklos.

Der Beginn des zweiten Abschnitts ähnelte dem der ersten Hälfte der Partie. Die Gäste machten erneut zu viele Fehler im Defensivverbund. Einer davon wurde prompt in der 54. Minute bestraft. Ein langer Ball vom Schlierbacher Torwart wurde beim Klärungsversuch von der Lengfelder Defensive unglücklicherweise verlängert. Erneut konnte Schlierbachs Benjamin Hock den Ball ablaufen und somit frei auf Lengfelds Schlussmann zulaufen. Der Angreifer gewann anschließend das Duell im 1 vs. 1 gegen den Torwart der Gäste und erzielte so die erneute Führung. In der 62. Minute erhöhten die Schlierbacher auf 3:1 durch Maurizio Messina, der nach einem Querpass den Ball nur noch ins Tor einschieben musste. Trotz des 2-Tore-Rückstandes versuchte Lengfeld mit allen Mitteln zumindest den Anschlusstreffer zu erzielen. Ein verlängerter Einwurf von Felix Kluge fand in der 82. Minute am zweiten Pfosten den alleinstehenden Spielertrainer Julius Schneider. Nach Schneiders Anschlusstreffer löste Lengfeld seine Viererkette auf, um offensiv nochmal alles reinzuhauen, damit vielleicht doch etwas Zählbares aus Schlierbach mitgenommen werden kann. Diese Bemühungen wurden allerdings nicht belohnt, sondern mit dem 4:2 durch den Stürmer Benjamin Hock in der 88. Minute bestraft.

Das nächste Rundenspiel für die 1b findet erst am Dienstag, den 03.09.2019, um 19:30 Uhr in Lengfeld gegen die TS Ober-Roden III statt.

Aufstellung:
Louis Linß – Tobias Vagts, Julian Handschuh, Philipp Grenzer, Sven Sirinaga - Michael Heiss, Malte Kalmbach, Christopher Gros, Robin Bassl, Felix Kluge - Jan Woyszuk

Auswechslungen:
Julius Schneider (64.Min. für Malte Kalmbach), Timo Heuss (52.Min. für Jan Woyszuk), Sven Klimmek

Tore:
1:0 Benjamin Hock (4.Min.), 1:1 Christopher Gros (18.Min.), 2:1 Benjamin Hock (54.Min.), 3:1 Maurizio Messina (63.Min.), 3:2 Julius Schneider (88.Min.), 4:2 Benjamin Hock (90+3.Min)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Mittwoch 28.08.19, 20:00Uhr, TSV Lengfeld 1a – SV Nauheim
Samstag 31.08.19, 16:00Uhr, TSV Lengfeld 1a - FSG Riedrode

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 03.09.19, 19:30Uhr, TSV Lengfeld 1b - TS Ober-Roden 1c 

3.Spieltag: TSV Lengfeld II – Germania Ober-Roden III 4:2

Lengfeld 1b vorübergehend Tabellenführer – Heimsieg gegen Germania Ober-Roden 1c

Im dritten Spiel stand für die zweite Garnitur des TSV Lengfeld das erste Heimspiel der Saison auf dem Programm. Gegner am letzten Dienstag war die dritte Mannschaft von Germania Ober-Roden. Die Gäste starteten als Aufsteiger erfolgreich mit einem Auftaktsieg in die neue Spielzeit. Das Trainerduo Nothacker/Schneider war daher gewarnt und stellt ihre Elf dementsprechend vor der Partie darauf ein. Im Gegensatz zum Spiel gegen Klein-Umstadt wurde die Startelf auf einige Positionen geändert. So standen heute Felix Termeer, Tobias Vagts, Tobias Zulauf und Yvo Siegler in der Startformation.

Vom Anpfiff weg entwickelte sich eine abwechslungsreiche Partie. Den etwas besseren Start erwischten die Gastgeber, denn Lengfeld erzielte bereits in der 11. Minute den Führungstreffer. Nach einem Eckball konnte Christopher Gros den Ball mit dem Kopf unhaltbar im Gehäuse unterbringen. Die Führung brachte dem TSV jedoch nicht die nötige Sicherheit in Ihrem Spiel. Ober-Roden wurde nun mutiger und kam so folgerichtig immer besser in die Partei. Abstimmungsprobleme und Abspielfehler häuften sich und luden die Germanen regelrecht zum Tore schießen ein. Ober-Roden drehte die Partie so binnen neun Minuten. Zuerst überwand Brand Lengfelds Schlussmann mit einem feinen Lupfer aus halblinker Position. Kurz darauf fackelte Tarhan an der Strafraumgrenze nicht lange und ließ Linß bei seinem Abschluss keine Abwehrchance. Sichtlich geschockt von diesem Rückstand, fand der TSV bis kurz vor der Halbzeitpause kaum statt. Glück hatte man in dieser Zeit bei zwei Angriffen der Gäste um nicht weiter in Rückstand zu geraten. Erst rettete der Pfosten und dann ein ungenaues Abspiel in einer 2 gegen 1 Situation vor dem Lengfelder Tor. Kurz vor der Halbzeit dann doch noch der Ausgleich. Zunächst konnte Germanias Torwart den Schussversuch abwehren. Christopher Gros schaltetete jedoch gedankenschnell und spitzelte den abgewehrten Ball am Schlussmann vorbei ins Netz. Nur kurze darauf war es erneut Gros der freistehend auf Ober-Rodens Schlussmann zulief und von diesem nur noch regelwidrig durch ein Foulspiel gestoppt werden konnte. Den fälligen Strafstoß verwandelte Felix Termeer sicher zur etwas glücklichen Pausenführung.

Mit der Führung im Rücken nahm sich Lengfeld in der zweiten Hälfte vor den Gegner nicht wieder durch vermeidbare Ballverluste ins Spiel kommen zu lassen. Man bemühte sich um einen geordneten und geduldigen Spielaufbau. Fast alles spielte sich in den zweiten 45 Minuten zwischen den beiden Strafräume ab. In der Defensive bot man den Gästen wenig Raum, so dass Ober-Roden kaum zu Chancen kam. Die brenzligste Situation, nach einem Pass in die Schnittstelle der TSV Abwehrkette, konnte der herauseilende Lengfelder Torwart im letzten Moment noch vor dem Angreifer klären. Auf der anderen Seite zeigten Lengfelds Angriffsbemühung allerdings ebenfalls wenig Wirkung. Lediglich zwei nennenswerte Offensivaktionen konnte man seinerseits verbuchen. Die erste Aktion konnte Julius Schneider überlegt zum 4:2 abschließen. In der zweiten Szene hatte der eingewechselte Pedro Marinho den fünften Treffer auf dem Fuß. Marinho konnte einen feinen Querpass von der linken Außenbahn alleinstehend vor dem Tor leider nicht verwerten. In der Schlussphase stand dann nochmal der Unparteiische im Mittelpunkt. So mussten insgesamt drei Spieler vorzeitig das Feld verlassen. Nach einem intensiv geführten Zweikampf sah zunächst Lengfelds Yvo Siegler wegen gefährlichem Spiel die Rote Karte. Im gleichen Zuge wurde sein Gegenspieler mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen. Kurz darauf ließ ein Gästespieler vor den Augen des Schiedsrichters im Ansatz zu einer Tätlichkeit hinreißen, so dass dieser ebenfalls vorzeitig Duschen geschickt wurde. Am Ende stand ein verdienter Heimerfolg für den TSV zu buchen, womit sich Lengfelds 1b vorübergehend, mit einem Spiel mehr, an die Tabellenspitze setzte.

Aufgrund der am kommenden Wochenende anstehenden Otzbergwoche greift die TSV 1b erst am Sonntag den 25.08. wieder ins Spielgeschehen ein. Am vierten Spieltag ist man um 15Uhr beim zweiten Aufsteiger FSV Schlierbach zu Gast.

Aufstellung:
Louis Linß – Tobias Vagts, Tobias Zulauf, Julian Handschuh, Sven Sirinaga - Michael Heiss, Julius Schneider, Christopher Gros, Kevin Beyerle, Felix Termeer – Yvo Siegler

Auswechslungen:
Robin Bassl (78.Min. für Sven Sirinaga), Sven Klimmek (83.Min. für Michael Heiss), Pedro Marinho (69.Min. für Julius Schneider), Klemens Nothacker, Dennis Weihert

Tore:
1:0 Christopher Gros (11.Min.), 1:1 Dennis Brand (16.Min.), 1:2 David Tarhan (25.Min.), 2:2 Christopher Gros (43.Min.), 3:2 Felix Termeer (45+1.Min.), 4:2 Julius Schneider (68.Min)

Vorschau:
Schlappeseppel-Kreispokal
Donnerstag 15.08.19, 19:30Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 25.08.19, 15:00Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1b

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 25.08.19, 15:00Uhr, SV DJK Eintracht Bürstadt - TSV Lengfeld 1a
Mittwoch 28.08.19, 20:00Uhr, TSV Lengfeld 1a – SV Nauheim

2.Spieltag: TSV Klein-Umstadt - TSV Lengfeld 1b 1:2

Lengfeld 1b bezwingt den TSV Klein-Umstadt mit 2:1

Nach einem Unentschieden zum Saisonstart, folgte der erste Sieg der Saison 2019/2020. Dem 3:3 Unentschieden beim SV Sickenhofen ließ die Mannschaft nur 4 Tage später den ersten Saisonsieg folgen. Nach umkämpften 90. Minuten bezwang Lengfeld die Umstädter letztendlich nicht unverdient mit 2:1. Damit bleibt die Lengfelder 1b unbesiegt und setzte sich zumindest bis zum Wochenende an die Tabellenspitze.

Nachdem die Mannschaft in der vergangenen Saison zwei herbe Niederlagen gegen die Klein-Umstädter hinnehmen musste, war der TSV Lengfeld an diesem Tag die zielstrebigere Mannschaft und zeigte eine deutliche Leistungssteigerung. Dennoch setzte der TSV Klein-Umstadt die Lengfelder zunächst unter Druck und hatte mehr Spielanteile. Es gelang zunächst nicht die Vorgaben des Trainergespanns Nothacker und Schneider umzusetzen. In der Defensive stimmte die Zuordnung jedoch von Anfang an, sodass die Gastgeber nur zu wenigen gefährlichen Szenen kamen. Mit der ersten nennenswerten Offensivaktion erzielte Neuzugang Kevin Beyerle in der 35. Minute die zu diesem Zeitpunkt etwas glückliche Führung für den TSV Lengfeld. Nach einem Eckball von Julius Schneider stand Beyerle goldrichtig und konnte den zunächst abgewehrten Kopfball mit dem Fuß über die Linie befördern. Mit der Führung im Rücken agierte der TSV Lengfeld im weiteren Verlauf der ersten Hälfte mit der nötigen Sicherheit und fand auch offensiv immer besser ins Spiel. Somit ging es mit der knappen Führung in die Pause.

Die zweite Hälfte verlief im Großen und Ganzen sehr ereignisarm, da der TSV Lengfeld weiter konzentriert blieb und den TSV Klein-Umstadt nicht ins Spiel kommen ließ.  In der Schlussphase wurden leider einige aussichtsreiche Kontersituationen nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende gespielt. In der 84. Spielminute war es dann erneut der Torschütze zum 1:0, welcher sich gekonnt durch mehrere Abwehrspieler im Strafraum durchsetzte und mit dem Adlerauge gekonnt zu Yvo Siegler querlegte. Dieser musste den Ball lediglich über die Linie ins leere Tor einschieben. Kurz vor dem Schlusspfiff fing man sich nach einer Standartsituation noch den unnötigen 2:1 Anschlusstreffer. Dieser bedeutete jedoch nur Ergebniskosmetik, da der Schiedsrichter kurz danach das Spiel abpfiff.

Trotz des gelungenen Saisonstarts muss sich die Mannschaft in den kommenden Wochen weiter steigern und ihre Treffsicherheit aus der Rückrunde der letzten Saison wieder finden. Nach einem spielfreien Wochenende tritt die Mannschaft am Dienstag den 13. August zum ersten Heimspiel gegen Germania Ober-Roden 1c an. Anpfiff der Begegnung ist um 19:00 Uhr.

Aufstellung:
Louis Linß - Klemens Nothacker, Philipp Grenzer, Julian Handschuh, Robin Bassl - Sven Sirinaga, Michael Heiss, Julius Schneider, Kevin Beyerle, Sebastian Henseler, Christopher Gros

Auswechslungen:
Lukas Freudl (57.Min. für Sebastian Henseler), Yvo Siegler (78.Min. für Michael Heiss), Pedro Marinho (66.Min. für Julius Schneider), Tobias Vagts, Dennis Weihert, Sergio Prata da Silva

Tore:
0:1 Kevin Beyerle (35.Min.), 0:2 Yvo Siegler (84.Min.), 1:2 Ricardo Carneiro Marques (90.+4 Min. ) 

Vorschau:
Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 13.08.19, 19:30Uhr, TSV Lengfeld 1b - Germania Ober-Roden 1c

Schlappeseppel-Kreispokal
Donnerstag 15.08.19, 19:30Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 25.08.19, 15:00Uhr, SV DJK Eintracht Bürstadt - TSV Lengfeld 1a

1.Spieltag: SV Sickenhofen - TSV Lengfeld 1b 3:3

Lengfelder 1b enttäuscht zum Saisonstart

Nach einer vielversprechenden Vorbereitung mit hoher Trainingsbeteiligung blickte das Trainerduo Schneider & Nothacker gespannt und zuversichtlich auf das 1. Pflichtspiel der Saison 2019/20. Die Neuzugänge Tobias Vagts, Dennis Weihert und Sven Sirinaga standen allesamt in der Startformation des TSV.

Der Plan den Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen, schien zunächst aufzugehen. Mit dem Startschuss rissen die Lenfgelder die Spielkontrolle an sich und kamen bereits in den ersten Minuten zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben. Und es sollte noch schlimmer kommen. Ein Lapsus in der Hintermannschaft der Lengfelder sorgte in der 11. Minute für die überraschende Führung des SV Sickenhofen. Glücklicherweise ließ die Reaktion nicht lange auf sich warten und Yvo Siegler und Tobias Vagts drehten mit einem Doppelschlag in der 14. Und 23. Minute das Spiel binnen Minuten. Da es an diesem Tag jedoch nicht gelang die Konzentration und die Ordnung im Defensivverbund dauerhaft hochzuhalten, mussten die Lengfelder noch vor der Halbzeit den nächsten Rückschlag hinnehmen und Sickenhofen gelang erneut der Ausgleich.

Mit Wiederanpfiff drückten die Lengfelder den SV Sickenhofen tief in die eigene Hälfte. Das Bemühen und der Wille die erneute Führung zu erzielen, war dem Team deutlich anzumerken. Allerdings verzettelte sich die Offensivabteilung in ihren Angriffsbemühungen immer häufiger, sodass klare Torchancen ausblieben. So dauerte es schließlich bis zur 72. Minute ehe Lukas Freudl einen sehenswerten Querpass von Sven Sirinaga aus kurzer Distanz im Tor unterbringen konnte. Doch auch diese Führung sollte nur kurz Bestand haben. Nach einem einfachen Ballverlust im Mittelfeld, konnte der SV nur drei Minuten später den erneuten Ausgleich erzielen. Von diesem Rückschlag erholten sich die Lengfelder nicht mehr, sodass die Partie unter dem Strich leistungsgerecht mit 3:3 endete.

Bereits am kommenden Donnerstag haben die Lengfelder in der Partie gegen des TSV Klein-Umstadt die Chance, den Saisonstart in die positive Richtung zu wenden. Anpfiff ist um 19 Uhr in Klein-Umstadt.

Aufstellung:
Louis Linß - Klemens Nothacker, Tobias Vagts, Julian Handschuh, Robin Bassl - Sven Sirinaga, Dennis Weihert, Michael Heiss, Julius Schneider, Sergio Prata da Silva - Yvo Siegler

Auswechslungen:
Lukas Freudl (25.Min. für Yvo Siegler), Malte Kalmbach (46.Min. für Dennis Weihert), Pedro Marinho (51.Min. für Tobias Vagts)

Tore:
1:0 Kamil Sobuniewski (11.Min.), 1:1 Yvo Siegler (14.Min.), 1:2 Tobias Vagts (23.Min.), 2:2 Kamil Sobuniewski (36.Min.), 2:3 Lukas Freudl (83.Min.), 3:3 Adil Mahmood (84.Min.)

Vorschau:
Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 08.08.19, 19:00Uhr, TSV Klein-Umstadt - TSV Lengfeld 1b
Dienstag 13.08.19, 19:30Uhr, TSV Lengfeld 1b - Germania Ober-Roden 1c

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 11.08.19, 16:00Uhr, VFL Michelstadt - TSV Lengfeld 1a

Schlappeseppel-Kreispokal
Donnerstag 15.08.19, 19:30Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a

« zurück