Lengfeld steht auch nach dem sechsten Spiel ohne Punkte da

Lengfeld steht auch nach dem sechsten Spiel ohne Punkte da

Am Sonntag war der TSV Lengfeld zu Gast beim Aufsteiger SG Dersim/VFR Rüsselsheim. Zu Beginn kam der TSV nur schwer in das Spiel und fand keine spielerische Lösung gegen die gutstehenden Rüsselsheimer. Rüsselsheim setzte immer wieder die schnellen Außenspieler in Szene, lediglich die letzten Pässe wurden vom TSV entschärft. In der 40. Minute fiel das erste Tor für die SG Dersim. Ilias Benazza lief über die rechte Seite, zog nach innen und schoss aus 20 Metern den Ball in die rechte Ecke. Max Kögler war machtlos und konnte nur noch hinter sich greifen. Zwei Minuten später, kurz vor der Halbzeit, erhöhte Rüsselsheim zum 2:0. Zuvor klärte Talha Gencer auf der Linie noch einen Schuss, doch dann fiel Mirkan Kara der Ball vor den Fuß und er schob ihn zum zweiten Tor ein. Zunächst war Halbzeit und Lengfeld nahm sich für die zweite Hälfte vor, das Spiel zu drehen und mutiger nach vorne zu spielen.

In der 58. Minute kam der schnelle Mirkan Kara über die Außenseite durch und erhöhte auf 3:0. Der TSV hörte trotz des Rückstandes nicht auf weiter nach vorne zu spielen und prompt erzielte Michael Kunz in der 63. Minute den Anschlusstreffer zum 3:1. Der TSV war ermutigt und hatte gemerkt, hier könnten doch noch Punkte geholt werden. Nach einem Handspiel der Rüsselsheimer im Strafraum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für den TSV. Lukas Schreiber verwandelte diesen zum 3:2 (72. Minute). Das Spiel schien zunächst eine positive Wendung zu nehmen, doch dann bekam Michael Kunz in der 78. Minute durch ein Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Dies schwächte die Mannschaft und Lengfeld kam in Unterzahl zu keinen nennenswerten Chancen. In der 80. und 90. Minute kassierte man noch zwei Gegentore, sodass das Spiel 5:2 endete.

Der TSV steht weiterhin ohne Punkte auf dem letzten Tabellenplatz. Bereits am Freitag findet das nächste Heimspiel gegen den VFR Fehlheim (20:00 Uhr) statt. Hier heißt es nun endlich die ersten Punkte zu holen um aus dem Tief heraus zu kommen.

Aufstellung des TSV:
Max Kögler, Talha Gencer, Felix Termeer, David Pfister, Marcel Büttner, Paulo Marques, Cengiz Gencer, Lukas Schreiber, Michael Kunz, Alexander Blitz, Robin Zimny

Auswechslung:
Max Wick (46. Minute für David Pfister), Meron Amanuel (76. Minute für Cengiz Gencer), Sebastian Henseler (79. Minute für Paulo Marques)

Tore:
1:0 Ilias Benazza (40. Minute), 2:0 Mirkan Kara (42. Minute), 3:0 Mirkan Kara (58. Minute), 3:1 Michael Kunz (63. Minute), 3:2 Lukas Schreiber (72. Minute), 4:2 Zakaria El Quasdi (80. Minute), 5:2 Mirkan Kara (92. Minute)

Vorschau:
Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 13.09.2019, 20:00Uhr, TSV Lengfeld – VFR Fehlheim
Freitag 20.09.2019, 20:00Uhr, TSV Höchst – TSV Lengfeld

Kreisliga B-Dieburg
Dienstag 10.09.2019, 19:30Uhr, TSV Lengfeld II – TSV Harreshausen
Sonntag 22.09.2019, 15:00Uhr, SV Groß-Bieberau 1b – TSV Lengfeld 1b

« zurück