Klassenerhalt gesichert! Lengfeld schlägt im letzten Heimspiel den Meister und Verbandsliga-Aufsteiger Unter-Flockenbach

Klassenerhalt gesichert! Lengfeld schlägt im letzten Heimspiel den Meister und Verbandsliga-Aufsteiger Unter-Flockenbach

Am vergangenen Sonntag gastierte der bereits feststehende Meister der Gruppenliga Darmstadt SV Unter-Flockenbach am Schafbuckel. Während die Saison damit für die Gäste bereits entschieden war, wollte der TSV seine Chance nutzen auch letzte Zweifel über einen möglichen Abstieg aus dem Weg zu räumen. Außerdem stand an diesem Tag das letzte Spiel des am Saisonende aufhörenden Trainers Fuat Aydemir an. Gute Argumente um die drei Punkte am Schafbuckel zu be8+halten.

Im Vergleich zur Vorwoche rückte für den abwesenden Felix Termeer Thorsten Helfmann in die Startelf. Der TSV war von Beginn an wach und gut im Spiel. Bei den Gästen merkte man, dass diese sich zunächst an den Rasenplatz in Lengfeld gewöhnen mussten, spielt man doch sonst auf einem Kunstrasen. So entwickelte sich ein flottes Spiel, bei dem sich die Aydemir Elf keineswegs versteckte. Mit schnellen Gegenstößen konnte der TSV die ein oder andere aussichtreiche Chance kreieren. Nach einem tollen Solo war es Lukas Schreiber, der einen wuchtigen Linksschuss aus 20 Meter an die Latte der Gäste setzte. In der 33. Minute besorgte wieder einmal Thorsten Helfmann die Führung. Ein sehr gut getretener Freistoß von Zimny landete vor Helfmann, der sich die Chance nicht nehmen ließ und den Ball trocken im Tor versenkte. So ging es dann auch mit einer 1:0 Führung in die Pause.

Beide Mannschaften kamen dann unverändert zur zweiten Halbzeit aus der Kabine. Die Lengfelder erwischten einen denkbar guten Start. Bereits in der 51. Minute konnte man das Ergebnis auf 2:0 erhöhen. Dies aber auch auf kuriose und aus Gästesicht sehr unglückliche Art und Weise. Einen Rückpass eines Mitspielers wollte Gäste Torwart Kempf wegschlagen. Beim Versuch den Ball zu treffen hoppelte dieser in ein Loch, von dort über den Fuß und anschließend ins Tor. Der SV Unter Flockenbach drehte daraufhin auf. Man merkte, dass trotz bereits feststehender Meisterschaft in diesem Spiel nichts zu verschenken war. In der 64. Minute stieg dann der Gäste Torjäger Chris Diefenbach im Strafraum am höchsten und konnte den Anschluss für die Gäste herstellen. Diese fingen nun an auf das Lengfelder Tor zu drücken. Lengfeld konnte an diesem Tag aber mit hohem Einsatz und einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegenhalten. Somit ließ man nur wenige Torchancen zu und hatte in einigen Situationen ein wenig Glück, dass der letzte Pass von Unter Flockenbach nicht genau genug gespielt wurde. In der 84. Minute kam es beim TSV noch einmal zu einem ganz besonderen Wechsel. Timo Heuß, der nach dieser Saison ebenfalls kürzer treten möchte, bekam für seine überragenden Leistungen in den letzten Jahren seinen verdienten Applaus der anwesenden Zuschauer. Neu ins Spiel kam Dennis Lange. Dieser wird nach 18 Jahren TSV nach der Saison zum FSV Groß-Zimmern wechseln. Und auch er kam so noch mal zu einem verdienten Einsatz und zu jeder Menge Applaus der Zuschauer. Kurz darauf konnte sich Lange dann zudem noch einmal auszeichnen. So lief ein Angreifer des SVU alleine auf ihn zu. Lange parierte den Torschuss und sicherte somit die knappe Führung über die Zeit.

Der TSV konnte somit einen weiteren Achtungserfolg in der Gruppenliga Darmstadt erzielen. Gegen einen starken Gegner aus Unter Flockenbach wusste man in einer intensiv aber jederzeit fair geführten Partie zu überzeugen. Das Punktekonto des TSV erhöht sich durch diesen Sieg auf 44 Punkte. Damit hat man den sicheren Klassenerhalt auch erzielt, sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass 6 Mannschaften den Weg in die Kreisoberliga antreten müssen. Durch den Sieg steht die Mannschaft nun auf dem 10. Tabellenplatz und hat am letzten Spieltag sogar noch die Chance die Saison auf einem einstelligen Tabellenplatz abzuschließen.

Bilder TSV Lengfeld - SV Unter-Flockenbach (Quelle: www.fupa.net)

Für den TSV spielten:

Timo Heuss – Robin Zimny, Alexander Blitz, Tobias Zulauf, David Pfister - David Zulauf, Marcel Büttner, Thorsten Helfmann, Max Geiß, Max Messerschmitt - Lukas Schreiber

Auswechselbank:
Cengiz Gencer, Mutlucan Özgül (78.Min. für Felix Termeer), Paulo Marques, Sergio Prata da Silva, Marten Kalmbach, Dennis Lange (84.Min. für Timo Heuss)

Tore:
1:0 Thorsten Helfmann (33.Min.), 2:0 Eigentor SVU (51.Min.), 2:1 Chris Diefenbach (64.Min.)

Vorschau:
Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 26.05.19, 15:00Uhr, SG Raibach-Umstadt - TSV Lengfeld 1b

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 26.05.19, 15:00Uhr, FC Bensheim - TSV Lengfeld 1a

« zurück