Deutliche Auftaktniederlage beim Aufstiegsaspirant FC Alsbach

Deutliche Auftaktniederlage beim Aufstiegsaspirant FC Alsbach

Am vergangenen Sonntag startete die TSV Elf in die neue Runde. Zu Gast war man beim Aufstiegsfavoriten FC Alsbach.

Nach dem Abgang von Max Messerschmitt, der schweren Verletzung von Torjäger Thorsten Helfmann, der längeren Pause von Cengiz Gencer und dem aktuellen Verletzungspech, musste man die Offensivgaranten der letzten Saison komplett neu ersetzten. Mit den Neuzugängen Max Kögler und Michael Kunz, sowie Paulo Marques und Sebastian Henseler wollte man in der Offensive trotzdem Nadelstiche setzen und sich Chancen erarbeiten. Die Elf vom Schaafbuckel startete dennoch sehr unglücklich in die Partie. Bereits nach 7 Spielminuten musste Max Kögler das erste mal hinter sich greifen. Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr, war es Neumann, der aus wenigen Metern unbedrängt einschob. In der Folge steckte die Gencer Elf nicht auf. Man spielte unbeeindruckt weiter. So scheiterte Kunz mit einem Distanzschuss am gut aufgelegten Torwart. Wenig später verfehlte Marques, nach Flanke von Pfister, nur knapp das Ziel. Das Glück schien an diesem Tag auf Seiten der Gastgeber zu liegen. Nach einem nicht geahnten Foul an David Zulauf, wurde Neumann, aus abseitsverdächtiger Position auf die Reise geschickt. Max Kögler konnte den Alsbacher lediglich mit einem Foul im Strafraum stoppen. Den Strafstoß verwandelte Wolff souverän zum 2:0. So ging man etwas unglücklich mit 2:0 in die Kabine.

In der zweiten Hälfte war die Offensive des TSV drauf und dran den Anschlusstreffer zu erzielen. Zunächst scheiterte Lukas Schreiber, nach guter Kombination zwischen David Pfister und Sebastian Hensler, mit einem Kopfball. Nur kurz danach traf Wick völlig freistehend nur den Pfosten. In der letzten viertel Stunde fehlte die nötige Kraft, um sich nochmal gegen die drohende Niederlage zu wehren. Ein direkt verwandelter Freistoß und eine Unachtsamkeit nach einer Ecke bescherten der Heimelf die Treffer drei und vier. Positiv hervorzuheben ist, dass geschlossene Auftreten des TSV. Trotz der aktuellen Personalsituation bot man eine sehr ordentliche Leistung. Es fehlten immerhin fünf verletzte bzw. angeschlagene Spieler, sowie zwei Urlauber. Einzig an diesem Tag fehlte das berühmte Quäntchen Glück im Abschluss vor dem Tor. Das Ergebnis in Alsbach spiegelt nicht die Leistungen des TSV wider.

Am kommenden Sonntag, zu Gast beim VFL Michelstadt, wird die gleiche Leistung benötigt, um den ersten Sieg der Saison einfahren zu können.

Bilder FC Alsbach - TSV Lengfeld (Quelle: "www.fupa.net")

Aufstellung:
Max Kögler - Alexander Blitz, Felix Termeer, Robin Zimny, David Pfister, Paulo Marques, Sebastian Henseler, Marcel Büttner, Michael Kunz, David Zulauf, Lukas Schreiber 

Auswechslungen:
Max Wick (75.Min. für Paulo Marques), Philipp Grenzer, Lionel Mbida Foti (88.Min. für Michael Kunz), Kevin Beyerle (82.Min. für Sebastian Henseler) 

Tore:
1:0 Nick Neumann (7.Min.), 2:0 Johannes Wolff (44.Min.), 3:0 Johannes Wolff (71.Min.), 4:0 Alexis Bonias (87.Min.)

Vorschau:
Kreisliga B-Dieburg
Donnerstag 08.08.19, 19:00Uhr, TSV Klein-Umstadt - TSV Lengfeld 1b
Dienstag 13.08.19, 19:30Uhr, TSV Lengfeld 1b - Germania Ober-Roden 1c

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 11.08.19, 16:00Uhr, VFL Michelstadt - TSV Lengfeld 1a

Schlappeseppel-Kreispokal
Donnerstag 15.08.19, 19:30Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a

« zurück