Aufholjagd wird nicht belohnt - Lengfeld muss sich am Ende auch in Michelstadt geschlagen geben

Aufholjagd wird nicht belohnt - Lengfeld muss sich am Ende auch in Michelstadt geschlagen geben

Am zweiten Spieltag der Gruppenliga Darmstadt gastierte die Mannschaft aus Lengfeld beim VFL Michelstadt. Trainer Cengiz Gencer musste noch immer auf die verletzten Spieler wie beim Gastspiel in Alsbach verzichten. Hinzu kam noch Kapitän Felix Termeer der im Urlaub weilte. Für ihn rückte Sönke Gieseke in die erste Elf. Die Marschroute war klar. Man wollte an die ansprechende Leistung in Alsbach anknüpfen und etwas Zählbares aus Michelstadt entführen.

Die ersten 40 Minuten auf Lengfelder Seite waren geprägt von Unkonzentriertheit und unnötigen Fehlern. Somit ging der Gastgeber völlig verdient, wenn auch etwas glücklich, in Führung. Nach einem nicht geahndeten Foulspiel an Marcel Büttner, ging Daniel Breitwieser ins Laufduell mit Sönke Gieseke. Hier verschaffte sich Michelstadts Stürmer mit grenzwertigem Körpereinsatz einen Vorteil, was jedoch vom Unparteiischen nicht geahndet wurde. Breitwieser erzielte in dieser Situation mit prompt die Führung für Michelstadt. Nach einem weiteren Ballverlust in der Vorwärtsbewegung wurde der Ball von Michelstadt in den Rücken der Lengfelder Abwehr gespielt, so dass Michelstadts Robert Sterz erfolgreich abschloss – 2:0. Danach erwachte die Lengfelder Elf und kam vor der Pause noch zum etwas glücklichen Ausgleich. Für den Ausgleich binnen weniger Minuten sorgten Paulo Marques und in der Nachspielzeit Lukas Schreiber.

In der zweiten Halbzeit versuchte der TSV nun auch seinerseits in Führung zu gehen um schlussendlich drei Punkte mit nach Hause zu nehmen. Diese Unterfangen gelang jedoch nicht und Lengfeld geriet schließlich direkt nach der Pause wieder mit 3:2 in Rückstand. Auch diesmal konnte der Rückstand ausgeglichen werden. Sönke Gieseke traf im Anschluss an eine Standartsituation. Es kam jedoch wie es in diesem Spiel kommen musste. Aufgrund der ungenügenden Defensivleistung an diesem Tag kam Michelstadts Breitwieser kurz vor Schluss zu seinem zweiten und spielentscheidenden Treffer.

Es bleibt zu hoffen, dass Lengfeld es schnellstmöglich schafft die einfachen und vermeidbaren Fehler im Aufbauspiel zu minimieren. Acht Gegentore in zwei Spielen sprechen eine deutliche Sprache.
Am Donnerstag findet die erste Runde des Schlappeseppel-Kreispokals statt. Der TSV spielt in der ersten Runde beim FSV Schlierbach.

Aufstellung:
Max Kögler - Alexander Blitz, Sönke Gieseke, Robin Zimny, David Pfister, Paulo Marques, Sebastian Henseler, Marcel Büttner, Michael Kunz, David Zulauf, Lukas Schreiber

Auswechslungen:
Kevin Beyerle (69.Min. für Paulo Marques), Klemens Nothacker, Julius Schneider (73.Min. für Sönke Gieseke), Michael Heiss, Louis Linß

Tore:
1:0 Daniel Breitwieser (35.Min.), 2:0 Robert Sterz (37.Min.), 2:1 Paulo Marques (43.Min.), 2:2 Lukas Schreiber (46.Min.), 3:2 Roman Schiedlowski (49.Min.), 3:3 Sönke Gieseke (61.Min.), 4:3 Daniel Breitwieser (81.Min.)

Vorschau:
Schlappeseppel-Kreispokal
Donnerstag 15.08.19, 19:30Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1a

Kreisliga B-Dieburg
Sonntag 25.08.19, 15:00Uhr, FSV Schlierbach - TSV Lengfeld 1b

Gruppenliga Darmstadt
Sonntag 25.08.19, 15:00Uhr, SV DJK Eintracht Bürstadt - TSV Lengfeld 1a

« zurück