Schülerfreizeit 2021 vom 11. bis 15. Oktober im Schullandheim Obersteinbach (Mittelfranken) - Nur noch wenige Plätze frei!!!

Schülerfreizeit 2021 vom 11. bis 15. Oktober im Schullandheim Obersteinbach (Mittelfranken)

Nur noch wenige Plätze frei!!!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nach der gelungenen und sehr harmonisch verlaufenen Schülerfreizeit 2020, die trotz der widrigen Umstände um Corona stattfinden konnte, sind nunmehr die Vorbereitungen für die nächste Schülerfreizeit abgeschlossen. Ziel in 2021 ist das Schullandheim Obersteinbach in der Gemeinde Markt Taschendorf.

Markt Taschendorf liegt im Landkreis Neustadt in Mittelfranken und besteht aus 11 Ortsteilen (u.a. Obersteinbach). Das Gelände des Schullandheimes bietet unter anderem eine große Turnhalle, Tischtennis, Werkraum, Freizeitraum, Spiel- und Sportbereich im weitläufigen abgeschlossenen Park direkt am Haus, Grillplatz, Waldspielplatz in Schlossnähe. Zudem befinden sich weitere Spielangebote im Gebäude. Die gemütlich eingerichteten und zeitgemäß ausgestatteten Räumlichkeiten bieten Platz für 106 Personen in verschieden großen Mehrbettzimmern.

Die Kinder der Jahrgänge 2005 bis 2014 können mitfahren. Andere Jahrgänge bitte bei den Verantwortlichen direkt anfragen.

Nähere Informationen über das Schullandheim Obersteinbach und deren Umgebung finden Sie unter https://www.schullandheimwerk-mittelfranken.de/schullandheim/obersteinbach/

Kosten für die Schülerfreizeit betragen 190 Euro für Mitglieder des TSV Lengfeld und 200 Euro für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind Eintrittsgelder, Programmgebühren und Fahrtkosten vor Ort, sowie die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft, Vollverpflegung und Bettwäsche.

Die Teilnahmeerklärung können Sie entweder per Mail anfordern oder unter www.tsv1909lengfeld.de – Der Verein, Downloads - ausdrucken. Diese bitte einem der Verantwortlichen zukommen lassen.

Ratenzahlung ist nach Absprache mit David Zulauf möglich.

Wir bitten den Teilnehmerbetrag auf das folgende Konto zu überweisen oder per PayPal:

David Zulauf

IBAN: DE02 5085 2651 0002 3081 87
BIC: HELADEF1DIE
Alternativ per PayPal an d.zulauf@gmx.de

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mitfahrt.

Für das Schülerfreizeit-Betreuer-Team

David Zulauf    Edmund Zulauf
TSV Lengfeld JSG Otzberg
Rathausgasse 13 Im Brühel 15
64853 Otzberg 64853 Otzberg
Tel. 06162-73323 oder 0160-93887962 Tel. 06162-73049 oder 0159-06349404
schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de

Die Teilnahme ist nicht an die Mitgliedschaft beim TSV Lengfeld gebunden. Rückfragen bitte unter den oben genannten Kontaktdaten.

Pressemitteilung 24.08.2021: Einführung der 3G Regel auf dem Sportgelände des TSV Lengfeld

Doppelter Heimspieltag am Samstag
Einführung der 3G Regel auf dem Sportgelände des TSV Lengfeld

Aufgrund des Überschreitens der 7-Tages-Inzidenz von 35 befindet sich der Landkreis Darmstadt-Dieburg seit vergangener Woche in der zweiten Stufe gemäß des Hessischen Eskalationskonzepts und hat die 7. Allgemeinverfügung erlassen. Die Innenräume von Sportstätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen gemäß dieser Allgemeinverfügung nur noch mit Negativnachweis nach §3 CoSchuV betreten werden. Da eine Kontrolle und Einhaltung dieser Regelung auf dem Sportgelände selbst nicht mehr sichergestellt und kontrolliert werden kann, hat sich der TSV Lengfeld dazu entschlossen, schon bei Einlass auf das Sportgelände die 3G Regel einzufordern. Ziel ist es, präventiv und vorbildlich im Bereich des Vereinssports, gerade in Zeiten vieler Reiserückkehrer, mögliche Infektionen zu vermeiden.

Alle Sportler*innen und Gäste werden gebeten, entsprechende Negativnachweise beim Einlass unaufgefordert vorzuzeigen. Dies gilt als Voraussetzung für den Einlass auf das Sportgelände, insbesondere für den heimischen Spielbetrieb am kommenden Samstag, 28.08.2021. Für die Einlasskontrolle sollte demzufolge etwas mehr Zeit eingeplant werden. Daher werden die Gäste gebeten, wenn möglich bereits 30 Minuten vor Spielanpfiff anzureisen.

Als Negativnachweis kann vorgezeigt werden:

  • Nachweis über eine vollständige Impfung (Impfzertifikat)
  • Genesenen-Nachweis
  • PCR-Test (nicht älter als 48 h)
  • „Bürgertest“/ Antigentest (nicht älter als 24 h)
  • Selbsttest vor Ort (unter Anwesenheit einer verantwortlichen Person des Vereins)

Für Ausnahmefälle werden seitens des Vereins Selbsttests zur Durchführung vor Ort vorgehalten.

Bereits am vergangenen Samstag fand die 3G-Regel beim Heimspiel der 1b Anwendung. Die erschienenen Gäste zeigten sich verständnisvoll und lobten die Maßnahme. Das rücksichtsvolle Miteinander wird in dieser besonderen Zeit groß geschrieben.

Eure Gesundheit und ein fairer sportlicher Umgang in unserem Vereinsbetrieb sind uns am Wichtigsten. Wir bedanken uns für Eure Mitwirkung!

Das Vorstandsteam
TSV 1909 e. V. Lengfeld

3G-Regeln bei Heimspielen des TSV Lengfeld

Liebe TSV-Mitglieder,
liebe Gäste,

das Vorstandsteam des TSV Lengfeld hat beschlossen, die 3G-Regel bei Heimspielen am Schafbuckel auszuweiten. Somit ist der Zutritt während des Spielbetriebs ab sofort nur für geimpfte, genesene oder getestete Personen möglich. Dies bedeutet, dass für alle Besucher, Spieler und Verantwortliche mit Ausnahmen von Kindern unter 6 Jahren einer der folgenden Nachweise erforderlich wird:

  • Vollständige Impfung
  • Genesenen-Nachweis
  • Negativnachweis (PCR-Test (nicht älter als 48 h), Bürgertest/ Antigentest (nicht älter als 24 h oder Selbsttest vor Ort (bevor das Vereinsgelände betreten wird)

Die 7. Allgemeinverfügung des Landkreis Darmstadt-Dieburg fordert die sog. 3G-Regel bisher nur beim Betreten der Innenräume. Da eine Kontrolle und Einhaltung dieser Regelung auf dem Sportgelände selbst nicht mehr sichergestellt werden kann, hat sich der TSV Lengfeld dazu entschlossen, diesen Schritt zu gehen.

In Anbetracht der steigenden Fallzahlen steht für uns vor allem Eure Gesundheit im Vordergrund. Bitte tragt daher alle mithilfe der vorgeschriebenen Nachweise dazu bei, dass ein sicherer und fairer Umgang in unserer Vereinsgemeinschaft ermöglicht wird.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch gerne an uns wenden.

Beste Grüße

Euer Vorstandsteam
Carolin, David, Klemens, Luisa, Tobias

Siebte Allgemeinverfügung tritt in Kraft

Liebe TSV-Mitglieder,
liebe Übungsleiter*innen,
liebe Abteilungsleiter*innen,

am Donnerstag, 19.08.2021, hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg erstmalig die 7-Tages Inzidenz von 35 überschritten. In diesem Zuge wurde die 7. Allgemeinverfügung erlassen, die ab Freitag, den 20.08.2021, gilt. Die Allgemeinverfügung wird aufgrund des Hessischen Eskalationskonzepts notwendig. Hierin finden sich vor allem Vorgaben, die die sog. 3G-Regel in vielen Bereichen fordern. Für unseren Vereins- und Sportbetrieb hat dies ebenfalls Auswirkungen.

So gilt ab sofort:
Siehe Punkt 3 der Allgemeinverfügung – Die Innenräume von Sportstätten, Kultur- und Freizeiteinrichtungen dürfen nur noch mit Negativnachweis nach §3 CoSchuV betreten werden. Dies bedeutet, dass zum Sportbetrieb in den Hallen und Gemeindehäusern, jedoch auch innerhalb der Umkleidekabinen des Vereinsheims mit Ausnahme von Kindern unter 6 Jahren einer der 3 Nachweise erforderlich wird:

  • Vollständige Impfung
  • Genesenen-Nachweis
  • Negativnachweis (PCR-Test (nicht älter als 48 h), Bürgertest/ Antigentest (nicht älter als 24 h oder Selbsttest vor Ort (im Beisein der Übungsleitung und bevor der Innenraum betreten wird)

Wir werden Selbsttests beschaffen, die im Ausnahmefall (z. B. bei vergessenem Test) vor Ort genutzt werden können. Die Übungsleitungen werden in Kürze hiermit ausgestattet. Die Regelungen finden somit vorerst für alle Abteilungen Anwendung. Sobald sich Änderungen ergeben, werden wir Euch informieren.

In Anbetracht der steigenden Fallzahlen steht für uns vor allem Eure Gesundheit im Vordergrund. Bitte tragt daher alle mithilfe der vorgeschriebenen Nachweise dazu bei, dass ein sicherer und fairer Umgang in unserer Vereinsgemeinschaft ermöglicht wird.

Bei weiteren Fragen könnt Ihr Euch gerne an uns wenden.

Beste Grüße

Euer Vorstandsteam
Carolin, David, Klemens, Luisa, Tobias

Vorstände machen den Weg für den JFV frei!
Die Vorstände, Jugendleiter und Arbeitsgruppenmitglieder nach dem Startschuss.

Die Vereine SG Ueberau, KSG Georgenhausen, TSV Lengfeld und SV 45 Groß-Bieberau haben sich entschlossen ab der Saison 2022/23 gemeinsam unter dem Dach eines Jugendfördervereins (JFV) an den Start zu gehen.

Damit wollen sie sicherstellen, dass auch in den nächsten Jahren allen Jugendlichen der beteiligten Vereine eine Spielmöglichkeit sowohl leistungs- als auch breitensportorientiert angeboten werden kann.

Dazu trafen sich die Vorstände und Jugendleiter der beteiligten Vereine beim TSV Lengfeld um mit ihren Unterschriften den Startschuss für die erforderlichen Arbeitsschritte, wie Vereinsgründung, Kooperationsvertrag und Finanzplan zu geben.

Bis zum 01.04.2022 muss der neue Verein, für dessen Namen im Moment noch eine vereinsinterne Ausschreibung läuft, beim Amtsgericht registriert, die Gemeinnützigkeit beim Finanzamt beantragt und beim Hessischen Fussball Verband angemeldet sein. 

Um diese umfangreichen Arbeiten zum positiven Ergebnis zu bringen, hat sich eine Arbeitsgruppe, bestehend aus jeweils 2 Vertretern der Vereine gebildet, die nach einem engen Zeitplan bald die ersten Ergebnisse den Vorständen präsentieren
werden.

In einer Kurzpräsentation hatte die Arbeitsgruppe die Vorstände vor der Unterzeichnung des Auftrags an die Arbeitsgruppe noch einmal die Notwendigkeit sowie die rechtlichen und sportlichen Bedingungen für die Gründung des JFV
vorgestellt.

Mit einem Glas Sekt wurde dieser für alle Vereine nicht einfache aber zukunftsweisende Schritt begossen.

Die Vorstände, Jugendleiter und die Mitglieder der Arbeitsgruppe erhoffen sich, dass die überaus positive Stimmung bis zum Saisonbeginn 22/23 und darüber hinaus anhält.

Protokoll zur Mitgliederversammlung des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Protokoll der MGV vom 18.06.2021

Datum: 18.06.2021

Ort: Vorhalle des Vereinsheims

Beginn: 19:05Uhr                        Ende: 21:05Uhr

Bei der Jahreshauptversammlung waren 68 Mitglieder des Vereins anwesend.
(Mitglieder gelten gleichermaßen für alle Geschlechter)

1)     Eröffnung und Begrüßung durch unseren 1. Vorsitzenden Markus Borkowski
Markus Borkowski begrüßte alle Mitglieder sowie Dienste und Helfer, besonders die Ehrenmitglieder und Ehrengäste.

2)     Gedenken an die 2020 verstorbenen Mitglieder
Markus Borkowski bat um eine Schweigeminute für die verstorbenen Mitglieder.

3)     Grußworte von Ulrike Bundschuh
Der Dank ging an alle Helfer und Ehrenamtliche, die im Verein immer wieder zur Stelle sind, wenn beim TSV Arbeiten erledigt werden müssen. Auch dem Vorstand wurde für seine Arbeit gedankt. Der neue Vorstand wurde für die zukünftige Arbeit mit guten Wünschen bedacht.

4)     Genehmigung der Tagesordnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit.

Der 1.Vorsitzende stellte die Tagesordnung gemäß der Einladung vor:

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Gedenken an die in 2020 verstorbenen Mitglieder
  3. Grußworte
  4. Genehmigung der Tagesordnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
  5. Berichte aus dem Vorstand und den Abteilungen
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  8. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 11. Juni 2021 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Schafbuckel 2, 64853 Otzberg einzureichen sind.
  1. Bericht des Fördervereins
  2. Beschluss der umfassenden Satzungsneufassung (insbesondere Änderung des § 2 Zweck)
  3. Neuwahlen: geschäftsführender Vorstand
  4. Neuwahlen: Kassenprüfer*innen
  5. Verschiedenes und Schlusswort

Unser 1.Vorsitzender stellte fest, dass die Einladung ordnungsgemäß war und somit die Beschlussfähigkeit unserer Jahreshauptversammlung gewährleistet ist.

5)     Berichte: Verlesen von unserem 1.Vorsitzenden
Die im Vorjahr geplanten Investitionen wurden trotz Corona umgesetzt.
Der Spielplatz auf unserem Vereinsgelände ist ein Beispiel, dieser ist sehr gelungen. Den vielen Helfern sei hier Danke gesagt. Die Flutlichtanlage wurde aufgebaut und wir sparen dadurch Strom und Energie. Die Anlage kann mit einer App gesteuert werden. Bei den Arbeiten wurde auch ein alter Pfosten abgebaut, der verrostet war. Hier darf man sich bei Jürgen Seemann bedanken, der sehr viel Arbeit in das Projekt LED-Flutlichtanlage gesteckt hat. Der Umbau der Tür in unserer Vorhalle mit Kunststoff und Holz ist gelungen und passt sehr gut in das Gesamtbild.

Bereich Turnen:

Sabine Zindel hatte ihre Geräte-Turn-Mädchen mit kleinen Trainingsaufgaben versorgt und den Kontakt gehalten. Das Kinderturnen wurde im März unterbrochen, dadurch konnte der alljährliche Besuch im Vivarium leider nicht stattfinden. Im Herbst konnten kurzfristig wieder Sportstunden angeboten werden, bevor es zur erneuten Schließung der Turnhalle kam.
Besonders hart hatten es die Senioren getroffen, die als Risiko-Gruppe kein alternatives Angebot nutzen konnten.

Die Teilnahme des TSV beim alljährlichen Nikolaus Markt/offene Höfe musste auf die Präsentation der Fenster reduziert werden. Es gab teilweise Gespräche mit den Besuchern auf der Straße. Das Angebot wurde aber sehr gut angenommen. In dieser Zeit gab es viele Spaziergänge durch den Ort.

Bereich Fitness:

  • Laura Adler hat ihren Kurs im Sommer letzten Jahres erst einmal eingestellt. Sie macht eine Auszeit.
  • Die anderen Gruppen (Women Fitness, Fit werden -Fit bleiben sowie der Freitagskurs) haben, bis das Wetter schlechter bzw. bis es dunkel wurde, draußen trainiert und bis zum 31.10.2020 in der Halle. (Ab dem 01.11.2020 wurde der Sportbetrieb wieder eingestellt.)
  • In der Adventszeit gab es für die Women Fitness Gruppe eine Überraschung in Form eines Adventskalenders. Jeden Tag hat Kerstin eine neue Übung verschickt, meist per Videoclip. Das kam sehr gut an und hat die Damen motiviert.
  • Seit Januar hat Kerstin Weichel ihre beiden Kurse (Women Fitness und Freitagskurs) per Zoom Online angeboten. Das wurde sehr gut angenommen. Gisela Görsch hat mit ihrer Donnerstagsgruppe, Fit werden – Fit bleiben, per Telefon/Whats App ihre Stunde abgehalten.
  • Seit dem 31.05.2021 finden die Kurse auch wieder in Präsenz auf dem Kleinfeld am Sportplatz/Turnhalle/Außengelände Schule statt.
  • Der Lauftreff ist unter den jeweils geltenden Kontaktbeschränkungen gelaufen oder man hat sich privat verabredet.
  • Das Sportabzeichen wurde im Sommer 2020 auch absolviert.

Bereich Fußball:

  • Durch den Abbruch der Spielrunden verbleiben die Mannschaften des TSV weiterhin in der Kreisliga B Dieburg und der Gruppenliga Darmstadt.
  • Das Trainergespann Gencer/Helfmann hat die Zusammenarbeit auf eigenen Wunsch beendet. Somit wird es zur neuen Saison ein neues Trainerteam für die 1A geben:
    Lucas Oppermann, Felix Heil und Meron Amanuel werden dies übernehmen.
  • Die 1B wird weiterhin von Klemens Nothacker und Tobias Vagts trainiert und betreut. Als Abgänge sind bisher Sören Gieseke, der zurück nach Kleestadt geht und aus der A-Jugend Niklas Weinert, der nach Nieder-Klingen wechselt, zu verzeichnen. Die Spielerpässe von Cengiz Gencer und Thorsten Helfmann bleiben Stand heute bei uns. Die zwei Rundenabbrüche wegen der Corona-Pandemie werden seitens des Vereins sehr bedauert.
  • Als Trainingsauftakt ist der 26.06.2021 geplant. Genaue Pläne folgen noch.
  • Im Jugendbereich müssen wir für die kommende Saison für die A bis C -Jugend unsere JSG Ueberau/Georgenhausen/Lengfeld noch um Groß -Bieberau erweitern, um in A und B – Jugend genügend Spieler zu haben. Die Zustimmung des Kreisjugendausschusses steht noch aus.
  • Ab Juli 2021 werden wir die Ausarbeitungen zur Gründung eines Jugendfördervereines mit diesen Mannschaften beginnen, um dann in der Saison 2022/23 starten zu können. Dies wird ein langer und steiniger Weg, bei dem am Ende auch alle Vorstände mitmachen müssen, um das Projekt umzusetzen.

Bereich Reha-Sport:

  • Auch im Bereich Reha- und Gesundheitssport musste das Kursangebot durch Corona stark eingeschränkt werden. Weiterhin musste das Kursangebot durch das Ausscheiden von Anne Emich und die Stundenreduzierung von Margot Zulauf eingeschränkt werden. Hierdurch mussten wir auch viele Vereinsaustritte hinnehmen.
  • Seit ein paar Wochen finden wieder alle Kurse zu den gewohnten Zeiten statt.
  • Sofern es möglich ist, wird sich hier auch im Freien getroffen.

Bereich Finanzen:

Hier wurden die Mitglieder darüber informiert das etwa 10% unserer Mitglieder den Verein verlassen haben. Die genannten Mitgliederzahlen waren vom Stand 31.12.2019, an dem 1130 Mitglieder im Verein waren und zum Stand 31.12.2020, an dem noch 1017 Mitglieder im Verein sind. Es ergaben sich weniger Einnahmen durch die Corona-Pandemie von ca. 23.000 Euro. Keine Spiele, keine Veranstaltungen, weniger Mitgliedereinnahmen und anderen Einnahmen in dieser Zeit.

6)     Aussprache zu den Berichten
Klaus-Peter Franz stellte die Frage, ob die 23.000 Euro durch Kredite abgesichert werden müssten. Bernhard Siemen, unser Rechner, konnte die Mitglieder informieren, dass dies nicht der Fall ist.

7)     Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
Klemens Nothacker verlas den Bericht zur Kassenprüfung, die Buchungsunterlagen wurden von Gisela Görsch und Klemens Nothacker überprüft. Die Konten und Buchungen waren einwandfrei es gab keine Beanstandungen.

Von Klaus-Peter Franz kam der Antrag auf die Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde mit 65 Ja-Stimmen und 3 Enthaltungen entlastet.

Wortmeldung von Heinz Trumpfheller: Der ehemalige Vorsitzende des TSV Lengfeld sprach von einer neuen Ära beim TSV. Zum ersten Mal ist die Konstellation, dass es mehrere Vorstände gibt, insgesamt 5, die nun die Wege des TSV leiten werden. Es sind junge Leute, denen man für die Zukunft alles Gute wünschen darf.

8)     Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 11 Juni 2021 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Schafbuckel 2, 64853 Otzberg einzureichen sind.
Es sind keine Anträge bei Markus Borkowski eingegangen. 

9)     Bericht des Fördervereins
Der Vorsitzende des Fördervereins Klaus-Peter Franz konnte von einigen Aktivitäten berichten, die vom Förderverein ausgeführt wurden. Unter anderem wurde eine Spende und Eigenhilfe für den Spielplatz auf dem Vereinsgelände aufgeführt. Für den Hauptverein TSV Lengfeld kamen vom Förderverein nochmals 3.500 Euro zusammen. Auch wurden Spenden für Sportgeräte der Turnabteilung geleistet. Womit durch Eigenmittel oder Unterstützung des Fördervereins die stolze Summe von 10.647,61 Euro in 2019/2020 an den Hauptverein als Unterstützung eingebracht werden konnte.

Der Vorsitzende des Fördervereins sprach nochmals über die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Hauptverein und bedankte sich beim Vorstand. Auch wurde ein Appell an die Anwesenden gerichtet, dass zurzeit 39 Mitglieder im Förderverein sind und der eine oder andere sich doch überlegen sollte, Mitglied im Förderverein zu werden. Auch mit dem neuen Vorstand des TSV wünscht sich der Vorsitzende des Fördervereins eine gute Zusammenarbeit.

10)    Beschluss der umfassenden Satzungsneufassung (insbesondere des § 2 Zweck)
Die umfassende Satzungsneufassung wurde ordnungsgemäß in der Einladung angekündigt und war mehrere Wochen vor der Mitgliederversammlung auf der vereinseigenen Internetseite und im Schaukasten am Sportheim für die Mitglieder zum Lesen angebracht. Nach der Anfrage unseres 1. Vorsitzenden, ob alle Mitglieder die Satzungsneufassung gelesen haben und ob es Frage dazu gibt, gab es keine Wortmeldung.

Die Abstimmung zur umfassenden Satzungsneufassung ergab 68 Ja-Stimmen. Hiermit wurde der Satzungsneufassung von den Mitgliedern zugestimmt. Als Beschlussdatum der Satzungsneufassung wird fortan das Datum 18.06.2021 geführt.

Die Neufassung des Satzungstexts wird diesem Protokoll als „Anlage zum Protokoll vom 18.06.2021“ beigefügt.

11)    Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstandes des TSV Lengfeld
Als Wahlleiter wurde Björn Walter vorgeschlagen. Dem wurde von allen Mitgliedern zugestimmt. Der neue Vorstand hatte sich bereits im Internet und in der Zeitung vorgestellt. Die Damen und Herren die zur Wahl standen, waren allen Anwesenden bekannt.

Nach kurzer Frage, inwieweit der neue Vorstand bereit wäre nach der Wahl das Amt zu übernehmen, wurde David Zulauf gefragt und er sagte Ja. Klemens Nothacker wurde gefragt, er sagte ebenfalls Ja. Tobias Zulauf hinterlegte seine Einwilligung beim neuen Vorstand. Luisa Ruths wurde gefragt, sie sagte Ja. Carolin Handschuh wurde gefragt, sie sagte auch Ja.

Es wurde eine Wahl für jeden einzelnen durchgeführt. Das Ergebnis:

Carolin Handschuh: Ja-Stimmen 68
Luisa Ruths: Ja-Stimmen 68
Klemens Nothacker: Ja-Stimmen 67; Enthaltung 1
Tobias Zulauf: Ja-Stimmen 68
David Zulauf: Ja-Stimmen 67; Enthaltung 1

Der neue Vorstand stellte sich kurz vor und erklärte, was für Tätigkeiten und Fachbereiche von jedem im neuen Vorstand bearbeitet werden sollen. Alle erklärten in ihrer kurzen Antrittsrede, dass sie für die Zukunft die Digitalisierung, die Infrastruktur, die Medienarbeit und die Vereinsnähe sowie die Werte des TSV Lengfeld berücksichtigen werden. Die genaue Fachbereichsgliederung wird noch umgesetzt.

12)    Neuwahlen der Kassenprüfer/innen
Nach dem Klemens Nothacker und Gisela Görsch nicht mehr zur Wahl standen, mussten 2 neue Kassenprüfer gewählt werden. Die Vorschläge aus der Versammlung waren Luisa Marinho und Mario Krauß. Nachdem beide einer Wahl zugestimmt haben und das Amt annehmen würden, konnte gewählt werden. Luisa Marinho erhielt 68 Ja-Stimmen und Mario Krauß erhielt 68 Ja-Stimmen. Damit waren die neuen Kassenprüfer gewählt.

13)  Verschiedenes und Schlusswort
Zum Abschluss erhielt der alte Vorstand vom neuen Vorstand noch ein kleines Dankeschön für die geleistete Vorstandsarbeit.

Klemens Nothacker vom neuen Vorstand bedankte sich bei allen Mitgliedern, die heute anwesend waren und wünschte Gesundheit und alles Gute.

Ende der Jahreshauptversammlung: 21:00 Uhr.


Für das Protokoll
Jochen Kiehn

Anlage
  • Anlage zum Protokoll vom 18.06.2021 (siehe Punkt 10) „Beschluss der umfassenden Satzungsneufassung“
Pressemitteilung 07.06.2021 - Information zur Mitgliederversammlung

Information zur Mitgliederversammlung

Am 18. Juni 2021 lädt der TSV Lengfeld seine Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Pandemiegerecht startet um 19 Uhr die Versammlung in der Vorhalle des Vereinsheims „Am Schafbuckel 2". Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie sind für die Gäste einige pandemiebedingte Rahmenbedingungen zu beachten.

Kontaktdatenerfassung
Zur digitalen Kontaktnachverfolgung wird erstmalig die „Luca-App“ angeboten. Auch eine browserbasierte Anwendung, die der Verein bereits im vergangenen Jahr genutzt hat, wird wieder bereitgestellt. Als analoge Alternative werden am Eingang ausfüllbare Kontaktformulare ausgelegt. Wer es ausgefüllt mitbringen möchte, erhält das Kontaktformular bereits vorab über die Internetseite www.tsv1909lengfeld.de.

Hygienekonzept
Das Betreten und Verlassen des Geländes erfolgt ausschließlich durch die markierten Ein- und Ausgänge. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung und die Wahrung des Mindestabstands von 1,5 Metern.

Live-Stream
Für Mitglieder, die an der Versammlung nicht vor Ort teilnehmen können oder möchten, wird erstmalig eine Videoübertragung angeboten. Neben der Übertragung von Bild und Ton besteht außerdem die Möglichkeit, Fragen über den Chat zu stellen. Das Stimmrecht kann aus organisatorischen Gründen jedoch ausschließlich vor Ort wahrgenommen werden. Die Zugangsdaten für die Videoübertragung werden vorab per E-Mail versandt. Interessierte melden sich dafür bitte mit einer formlosen Anfrage über die Vereins-E-Mail-Adresse: info@tsv1909lengfeld.de.

Aushang der Satzungsneufassung
Ein Tagesordnungspunkt der Mitgliederversammlung behandelt den Beschluss der überarbeiteten Satzung. Interessierte erhalten Einblick in die neue Version über die vereinseigene Internetseite oder den Schaukasten am Vereinsheim.

Vorstandswahl beim TSV Lengfeld im Jahr 2021

Bereits im vergangenen Herbst 2020 machte sich eine Findungskommission auf die Suche nach Interessierten für den zukünftigen Vereinsvorstand des TSV Lengfeld. Diese Suche gestaltete sich zunächst nicht leicht, nur durch gezielte persönliche Ansprache und eine Prise menschlicher Überzeugungsarbeit gelang es schrittweise, ein Team zu finden, das sich im Jahr 2021 zur Wahl stellen lässt.

Seitdem fanden zahlreiche Gespräche mit dem aktuellen Vorstand und den entsprechenden Funktionsträger*innen statt. Gemeinsam wurde über die Erfolge und die Projekte des jetzigen Vorstands gesprochen und Themenbereiche herausgedeutet, hinsichtlich derer sich der Verein weiterentwickeln kann. So setzte sich der aktuelle Vorstand während seiner Amtszeit für die Installation einer modernen Flutlicht-Anlage ein und nahm die Neugestaltung des Hangs am Kiesweg in den Angriff, wo fortan neue Auswechselbänke den Fußballspielenden Platz bieten. Auch die Aufrüstung der Zapfanlage und des Thekenbereichs erleichtern den Ehrenamtlichen des Vereins zukünftig den Wirtschaftsbetrieb.

Neue Anknüpfungspunkte für das zur Wahl stehende Team sind die Digitalisierung der Vereinsverwaltung, Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Social Media, aber auch die Gewinnung neuer Mitglieder und Übungsleiter*innen. Auch der in die Jahre gekommenen Satzung geht es an den Kragen. Eine Satzungsneufassung wird auch deshalb notwendig, da die zukünftige Besetzung mit einem neuen Vorstandsmodell antritt. Das fünfköpfige Team strebt statt einem traditionellen Vorstandsmodell an, die Aufgaben und Funktionen der Geschäftsführung gleichberechtigt zu verteilen.

Erstmalig in der Vereinsgeschichte treten Frauen für einen Sitz im Vorstand an, umso besonderer ist die Tatsache, dass sich gleich zwei weibliche Mitglieder für die Vorstandsarbeit interessieren. Luisa Ruths, 21 Jahre aus Lengfeld und Carolin Handschuh, 28 Jahre, ursprünglich aus Habitzheim fühlen sich bereits seit Kindheitstagen mit dem Verein verbunden.

Carolin Handschuh berichtet: „In der heutigen Zeit spielt sich ein wesentlicher Teil von Vorstandsaufgaben nicht mehr nur vor Ort, sondern auch im digitalen Raum ab. Wer nicht unmittelbar in Otzberg wohnt, kann sich somit dennoch für den Verein engagieren. Ich würde mich nach der Vorstandswahl gerne dafür einsetzen, dass die Vereinsmitglieder und alle Vereinsinteressierten über unser vielfältiges Angebot gut informiert sind, dieses aktiv nutzen und ihre Ideen für die Erweiterung des Angebots einbringen können.“

Luisa Ruths ergänzt: „Ich wurde von David Zulauf angesprochen, ob ich Interesse an einer Position im TSV-Vorstand hätte. Anfangs war ich etwas skeptisch, da dies im Alter von 21 Jahren eher ungewöhnlich und früh erscheint. Doch die Offenheit und das Vertrauen der aktuellen Vereinsfunktionsträger, das mir in Vorgesprächen entgegengebracht wurde, haben mich letztlich überzeugt, mich ebenfalls zur Wahl aufstellen zu lassen.“

Vollständig wird das fünfköpfige Team durch Klemens Nothacker, David Zulauf und Tobias Zulauf, alle drei wohnhaft in Lengfeld. Gemeinsam haben die männlichen Vereinsmitglieder, dass sie bereits Väter von jungen Kindern. „Die Familie ist und bleibt das Wichtigste, gleichzeitig wissen wir wie viel der Verein für uns in der Kindheit bereits bedeutet hat. Dies möchten wir gerne auch unseren Kindern ermöglichen. Das Modell des gleichberechtigten Vorstandsteams erscheint uns daher lebenspraktisch und zeitgemäß“, erläutert Tobias Zulauf.

David Zulauf blickt auf eine lange Familientradition zurück: „Ich bin TSVler durch und durch, meine Familie engagiert sich schon seit Jahrzehnten für den TSV, daher bin ich stark mit Verein verbunden. Es würde mich mit großem Stolz erfüllen, wenn mein Cousin Tobias und ich in nächster Generation unserer Familie einen wichtigen Beitrag zum Bestand und zur Weiterentwicklung des Vereins leisten können.“

An dieser Stelle sei erwähnt, dass viele weitere Vereinsmitglieder ihr Interesse an der Übernahme ehrenamtlicher Aufgaben signalisierten. „Ohne diese helfenden Hände wäre kein Verein überlebensfähig, das wissen wir sehr zu schätzen. Viele Engagierte bleiben dem Verein weiterhin erhalten und wir konnten bereits einige neue Interessierte gewinnen. Die Themen Ehrenamtsförderung und -gewinnung würden wir gerne nach der Vorstandswahl weiterhin hoch halten“, erzählt Klemens Nothacker, der bereits seit 2016 die Fußballmannschaft 1b des TSV trainiert und nun sein Engagement auf die anderen Abteilungen ausweiten möchte.

Üblicherweise findet die Mitgliederversammlung des TSV Lengfeld im Monat März statt. Nachdem die Sitzung im Pandemiejahr 2020 im August stattfand, wurde der Termin in diesem Jahr aufgrund der geltenden Kontaktbeschränkungen bereits vorsorglich auf Freitag, 18. Juni 2021 (19 Uhr) verschoben. Feste Tagesordnungspunkte sind die umfassende Satzungsneufassung sowie die Wahl des neuen Vorstands. Die Vorlage für die Satzungsneufassung kann vorab auf der Internetseite www.tsv1909lengfeld.de sowie im Schaukasten am Vereinsheim eingesehen werden.
Also Kalender öffnen und den Freitagabend, am 18.06.2021, jetzt schon vormerken!

Mitgliederversammlungen des TSV Lengfeld am 18.06.2021 in der Vorhalle des Vereinsheims

Einladung zur Mitgliederversammlung des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Hiermit werden alle Mitglieder des Turn- und Sportvereins 1909 e.V. Lengfeld gemäß § 7 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung für

Freitag, 18. Juni 2021 um 19 Uhr

in die Vorhalle des Vereinsheims „Am Schafbuckel 2“ eingeladen.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Gedenken an die in 2020 verstorbenen Mitglieder
  3. Grußworte
  4. Genehmigung der Tagesordnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
  5. Berichte aus dem Vorstand und den Abteilungen
  6. Aussprache zu den Berichten
  7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  8. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 11. Juni 2021 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Schafbuckel 2, 64853 Otzberg einzureichen sind.
  9. Bericht des Fördervereins
  10. Beschluss der umfassenden Satzungsneufassung (insbesondere Änderung des § 2 Zweck)
  11. Neuwahlen: geschäftsführender Vorstand
  12. Neuwahlen: Kassenprüfer*innen
  13. Verschiedenes und Schlusswort

Der Vorstand
Im Auftrag

Markus Borkowski
Vorsitzender

Kontaktformular zur Nachverfolgung

Kontaktformular zur Nachverfolgung (1,1 MiB)
Anpassung der Mitgliedsbeiträge gemäß Beschluss der letzten MGV

Liebe Vereinsmitglieder,

der TSV Lengfeld hatte bei der letzten Mitgliederversammlung im Sommer 2020 beschlossen die Beiträge kostenbedingt anzupassen, liegt doch die letzte Beitragsänderung 9 Jahre zurück. In dieser Zeit sind die Betriebs- und Unterhaltungskosten für den Verein soweit angestiegen, das eine Beitragsanpassung nun unumgänglich wurde.
Die neuen Beitrage belaufen sich zukünftig für:

  • Erwachsene passiv 60 €
  • Kinder/Jugendliche 60 €
  • Erwachsene aktiv 75 €
  • Familien 150 €

Der TSV wird am 15.3.2021 die neuen Mitgliederbeiträge abbuchen.

Leider müssen auch wir coronabedingt unsere am 12. März geplante Mitgliederversammlung bis auf weiteres verschieben. Der neue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Wir freuen uns besonders, dass dann der Verein einen neuen Vorstand vorstellen kann und dieser den TSV weiterführen will, eine Wahl natürlich vorausgesetzt.

Wir hoffen das Ihr alle gesund bleibt und verbleiben mit sportlichem Gruß

Der Vorstand des TSV Lengfeld

Neue moderne LED– Flutlichtanlage am Schafbuckel

Nach fast genau einjähriger Projekt- und Genehmigungsphase wurde am 03./04.12.2020 die neue und energiesparende LED- Flutlichtanlage der Fa. LEDKON beim TSV Lengfeld installiert und in Betrieb genommen.

Die Flutlichtanlage auf dem Groß- und Kleinfeld ist ab sofort per App z.B. über das Smartphone steuerbar. Somit lässt sich jeder der einzelnen Leuchten ein-/ ausschalten bzw. die Lichtstärken individuell von 0 – 100 % regulieren. Durch diese Flexibilität kann die Lichtstärke und somit der Energieverbrauch auf die aktuellen Anforderungen angepasst werden. So können durch das intelligente Lichtmanagement-System z.B. verschiedene Lichtszenarien für Trainings- oder Spielbetrieb voreingestellt werden.

Die offizielle Einweihung mit einem kleinen festlichen Teil kann leider erst nach Lockerung der Corona-Richtlinien bzw. bei Wiederaufnahme des Spielbetriebes stattfinden.

Interesse an Vereins-/Vorstandsarbeit beim Turn- und Sportverein Lengfeld?

Bereits Anfang des Jahres wurde öffentlich bekannt gegeben, dass beim TSV Lengfeld zur nächsten Jahreshauptversammlung (März 2021) gleich mehrere Vorstandsmitglieder, u.a. 1.VoSi., 2.VoSi., Rechner, Beisitzer (Sportheim) bzw. außerhalb des Vorstandes z.B. in der Mitgliederverwaltung ihre Ämter zur Verfügung stellen werden.

Seit dieser Entscheidung sind mittlerweile mehrere Monate vergangen und die Suche nach potenziellen Nachfolgern läuft auf Hochtouren, wenn auch bislang mit mäßigem Erfolg. Durch die aktuelle Lage wird die Suche zusätzlich erschwert.

Daher suchen wir, der Vorstand des TSV 1909 e.V. Lengfeld, auf diesem Weg Unterstützung in Form von Personen mit Lust und Interesse an verantwortlicher Vereins-/Vorstandsarbeit. Wir sprechen damit Vereinsmitglieder aller Abteilungen, sowie Frauen und Männer gleichermaßen an.

Wer sich vorstellen kann, sich zukünftig mit neuen Ideen, Zeit und Tatkraft einbringen zu wollen, wird hiermit recht herzlich eingeladen dies zu bekunden.

Also, liebe Vereinsmitglieder bzw. die es noch werden wollen, habt Mut und meldet euch.

Wir freuen uns über jede Kontaktaufnahme per Mail an info@tsv1909lengfeld.de.
Die aktuellen Vorstandsmitglieder stehen auch gerne persönlich zur Verfügung.

Der Vorstand des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Hinweis!!! Beachtung Hygienekonzept für den Besuch von Heimspielen auf dem Sportgelände des TSV Lengfeld!

Die neue Spielrunde steht in dieser schwierigen Zeit kurz bevor. Hier einige Hinweise und Vorgaben zum Besuch der Spiele unserer Mannschaften

  • Das Hygienekonzept des HFV hängt am Sportgelände aus
  • Das Betreten und Verlassen des Geländes erfolgt ausschließlich durch die markierten Ein- und Ausgänge mit Mund-Nasenschutz
  • Am Eingang ist das personenbezogene Formular auszufüllen oder bereits ausgefüllt mitzubringen. Das entsprechende Formular steht unten zum Download bereit...
  • Im Zuschauerbereich ist auf den Sicherheitsabstand von mind. 1,50 Metern zu achten.  Wo dies auf unserem beengten Gelände nicht möglich ist, ist Mund-Nasenschutz zu tragen
  • Auf der Seite der Auswechselbänke sind keine Zuschauer erlaubt. Die Bänke werden für Spieler und Betreuer zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes benötigt
  • Im Bereich der Getränke- und Essensausgabe ist Mund-Nasenschutz zu tragen. Die Ausgabe erfolgt nur an der Grillhütte. Die Wege sind entsprechend markiert
  • Beim Toilettengang ist ebenfalls Mund-Nasenschutz zu tragen
  • Die Vorgaben des Hygienebeauftragten am Spieltag oder den offiziellen Beauftragten sind zu befolgen.
  • Sollte gegen die Vorgaben verstoßen werden, hat der Verein das Recht, die Person/en des Sportgeländes zu verweisen

Trotz all dieser Einschränkungen wünscht der TSV Lengfeld Euch einen angenehmen Aufenthalt auf unserem Sportgelände

Zonen des Hygienekonzepts für das Sportgelände des TSV Lengfeld

Protokoll zur Mitgliederversammlung des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Protokoll der MGV vom 21.08.2020

Datum: 21.08.2020

Ort: Vorhalle des Vereinsheims

Beginn: 19:15Uhr                        Ende: 21:05Uhr

Anwesende Mitglieder: 49 Mitglieder

1. Eröffnung und Begrüßung

Markus Borkowski begrüßte alle Mitglieder, sowie Dienste und Helfer und bedankte sich für die Anwesenheit und das Interesse am TSV Lengfeld. Aufgrund der Corona-Pandemie musste der ursprünglich im März geplante Termin der Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahres 2019 auf den 21.08.2020 verschoben werden.

2. Gedenken an die in 2019 verstorbenen Mitglieder

Markus Borkowski bat um eine Schweigeminute für die im Jahr 2019 verstorbenen Mitglieder.

3. Grußworte

Der Dank von Ortsvorsteherin Ulrike Bundschuh ging an alle Helfer und Ehrenamtliche, die im Verein immer wieder zur Stelle sind, wenn beim TSV Arbeiten erledigt werden müssen. Auch dem Vorstand wurde für seine bisherige Arbeit von gedankt.

4. Genehmigung der Tagesordnung , Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

Unser 1.Vorsitzender stellte fest, dass die Einladung ordnungsgemäß und somit die Beschlussfähigkeit unserer Jahreshauptversammlung gewährleistet war.

5. Berichte

a) 1. Vorsitzender (Markus Borkowski):

Das vergangene Jahr begann mit der Fastnachtskampagne in Gemeinschaft mit dem Schützenverein. Es wurde erneut zu 4 großen Sitzungen und einem Kindermaskenball eingeladen, die auch gut besucht waren. Das vielfältige Programm war wie immer sehr sehenswert und die Tanzgruppen des TSV konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hier noch einmal vielen Dank an den Fastnachtspräsidenten Rainer Bäcker, den Elferrat, und alle Mitwirkenden für die geleisteten Dienste in der närrischen Zeit.
Im Rahmen der Otzbergwoche wurden mehrere Veranstaltungen zum Jubiläum „100 Jahre Fußball“ durchgeführt. Begonnen wurde am 09.08.2019 mit einem Fußball-Dart Turnier, im Anschluss wurde Live-Musik mit der „Gruppe Sternsinger“ geboten. Am 10.08.2019 wurde das „Stefan -Pilz Gedächtnisturnier“ als AH-Kleinfeld-Turnier ausgetragen. Am 17.08.2019 wurden vor dem Otzberglauf die Ehrungen langjähriger Mitglieder durchgeführt. Schließlich wurde nach einem Frühschoppen am 18.08.2019 noch am Festzug teilgenommen.
Der Nikolausmarkt der Vereine fand im Dezember erneut im Hofgut Bundschuh statt. Diese Veranstaltung hat sich im Vergleich zu den Vorjahren erheblich verbessert. Ebenfalls im Dezember wurde das Nikolausturnen der Turnabteilung in der Otzbergschule ausgerichtet.

Die Weihnachtsfeier fand zum ersten Mal im Volkshaus in Ober-Klingen statt und es wurde erneut ein tolles Programm geboten. Mit Live-Gesang über den ganzen Abend verteilt, Ehrungen der Fußballabteilung, Verteilung der Sportabzeichen, einer Turneinlage unter der Leitung von Georg Horn, einer großen Tombola und einem Spiel zum Abschluss war es einen schöne und gelungene Veranstaltung. Im Anschluss wurde ein Shuttle-Service mit dem Otzberg-Mobil angeboten, dass von Ricardo Parente gefahren wurde. Ganz besonderen Dank geht an Tobias Zulauf und Björn Walter für die Organisation, sowie allen Helfern für die logistische und technische Gestaltung des Abends.
Im letzten Jahr wurde die Schiedsrichterkabine umgebaut und renoviert. Zum Schluss meines Berichtes möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern und Betreuern, Wirtschaftsdiensten, sowie der guten Unterstützung bei Umbau der Schiedsrichterkabine bedanken. Ohne Ehrenamt und Helfende Hände könnte unser Verein nicht existieren. Daher sind wir über jede Hilfe, ganz gleich in welcher Art, sehr dankbar.

b) 2. Vorsitzender (Harald Osburg):

Der 2.Vorsitzende begrüßte die Mitglieder zur diesjährigen Mitgliederversammlung. Unser Sportheim hat im letzten Jahr noch einiges an Optik gewonnen. So wurde an der Außentheke eine neue Verkleidung angebracht und die Schiedsrichterkabine im Keller wurde renoviert. Dazu auch mein Dank an Peter Näder, Jupp Domes und Camacho für Ihren Einsatz.
Trotz erneuter Preiserhöhungen im Getränkeeinkauf hat das Sportheim im letzten Jahr doch an einiges an Gewinn abgeworfen, dazu wird unser Rechner Bernahrd Siemen später noch etwas sagen. Leider wird es dieses Jahr aus bekannten Gründen nicht mehr so sein, aber das bleibt hoffentlich kein Dauerzustand.
Aufgrund des Alters der Flutlichtanlage nehmen die Ausfälle der Leuchtmittel zu. Hinzu kommt, dass das Wechseln der Lampen sehr aufwendig und teuer ist (Miete Hubsteiger 250 Euro). Die Beschaffung dieser antiken Lampen wird auch immer schwieriger. Da das Land Hessen für die energieeffiziente LED-Technik einige Fördertöpfe bereitstellt, hat der Verein letztes Jahr beschlossen, die Anlage durch ein LED-Flutlicht zu ersetzen. Hierzu hat sich Jürgen Seemann bereit erklärt, die Federführung zu übernehmen. Um die alten Masten für die LED-Leuchten zu nutzen, mussten wir eine Standfestigkeitsprüfung durchführen lassen, die Anfang März stattfand. Hierzu ein paar Bilder. Leider bestand der Mast hinten links Richtung Feuerwehrhaus die Prüfung nicht, und muss daher ersetzt werden, was leider zusätzliche Kosten verursachen wird. Allerdings sollten wir doch dann mit dem LED-Licht einiges an Stromkosten sparen.

Was ist für dieses Jahr noch geplant. Bedingt durch immer häufiger auftretende Extremwetterlagen hat unsere Vorzeltplane im Bereich der Grillhütte schon mehrmals Schaden genommen. Der Vorstand möchte die Plane durch eine feste Installation ersetzen. Hier eine Fotomontage, wie das Ganze in etwa aussehen soll.

Was wird sich nächstes Jahr ändern ?

Wie bereits erwähnt, stehe auch ich nächstes Jahr nicht mehr für ein Amt im Vorstand zur Verfügung. Ich möchte meine Entscheidungen, warum ich damals den 2.Vorsitz übernahm und weshalb ich nun mit Ende dieser Wahlperiode gehe, kurz begründen:

Ich war von 2009 bis 2015 als Schriftführer tätig. Aufgrund unterschiedlicher Auffassung bei der Vereinsführung wollte ich nach der 2. Amtsperiode mein Engagement im Vorstand beenden. Doch dann überschlugen sich die Ereignisse. Der damalige 1. Vorsitzende legte aus gesundheitlichen Gründen sein Amt nieder und der Verein fiel dadurch in ein mehrmonatiges Vakuum. So kam es, dass Markus Borkowski mich gefragt hat, ob ich mit ihm und Bernhard Siemen gemeinsam den Verein wieder neu aufstellen möchte. Da ich um die damals schwierige Situation des Vereines wusste, habe dieses Ehrenamt angenommen. Allerdings auch mit dem Hinweis, dass dies keine Lebensaufgabe für mich sein wird. Mittlerweile steht der Verein wieder auf stabilen Grund. Wie in jedem Verein ist es schwer eine homogene Vereinsführung mit allen Beteiligten des Vorstandes und den einzelnen Abteilungen zu verwirklichen. Für mich ist im Laufe der Zeit der Eindruck entstanden, dass der TSV noch ein ganzes Stück davon entfernt ist. Wohlgemerkt, das ist meine ganz persönlich Meinung. Deshalb hat meine Motivation zunehmend abgenommen, weiter dieses Amt auszuführen. Im Sommer 2019 habe ich daher beschlossen, nicht mehr für eine Wiederwahl 2021 zu Verfügung zu stehen.

Ich wünsche dem Verein, dass er bis zur nächsten Mitgliederversammlung neue motivierte Verantwortliche findet, damit der TSV weiter eine Zukunft hat.

c) Rechner (Bernhard Siemen):

Unser Rechner Bernhard Siemen informierte uns, dass der TSV zum 31.12.2019 mit 1130 Mitgliedern einen sehr guten Stand erreicht hat. Im Jahr 2020 sind wieder 40 neue Mitglieder dazu gekommen. Bernhard Siemen erklärte uns von 2017 bis 2019 die Veränderungen im Bereich Einnahmen und Ausgaben. Er erklärte uns den ideellen Bereich sowie den Wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb. Wir konnten zu den Folien, die uns Bernhard Siemen zeigte, sehen, wie sich die Einnahmen und Ausgaben zusammensetzten. Hier bekamen wir auch Informationen zu der Einnahmequelle, die für uns die wichtigste ist, nämlich die Mitgliedsbeiträge. 

Nun erklärte uns der Rechner, welche Ausgaben von diesem Mitgliedsbeitrag gezahlt werden müssen. Hier sind zum Beispiel Strom, Wasser, Kosten Sportanlage, Abgabe Verbände und Aufwandsentschädigungen für Übungsleiter, um nur einige zu nennen. Wir wurden zu den Mitgliedsbeiträgen von anderen Vereinen informiert und über verschiedene Angebote innerhalb der Vereine. Auch machte Bernhard Siemen klar, wir haben seit 2012 die Mitgliedsbeiträge nicht mehr erhöht haben. Die Kosten für Vereine verändern sich und die Einnahmen müssen auch angepasst werden. Die Erklärung des Berichtes unseres Rechners war von vielen Zahlen, Fakten, und Informationen begleitet. Die Arbeit eines Rechners ist in jedem Verein eine große und schwierige Aufgabe, die Bernhard Siemen beim TSV sehr gut erledigt.

d) Abtl. Fußball (Jürgen Seemann):

Aktivenbereich:
Nach der Winterpause startete die 1A zur Überraschung aller Beteiligten und Zuschauer mit einem grandiosen 2.1 Sieg gegen den SV Münster. Dieser Sieg brachte den Trainer des SV Münster zu Aussagen über unseren Platz und Verein, die tief unterhalb der Gürtellinie waren. In den Folgewochen wurde Punkt um Punkt gesammelt und wir konnten so zum Ende der Saison mit einem tollen 10 Platz abschließen. Dieser Platz reichte sicher zum Verbleib in der Gruppenliga aus. Die 1B benötigte 2 Spiele Anlaufzeit bis sie wieder ihre Qualitäten auf dem Platz zeigen konnte. Viele Spiele wurden verdient gewonnen und zum Ende der Saison konnte ein toller 5 Tabellenplatz erreicht werden. Im Kreispokal war in dieser Saison im Halbfinale Schluss. Wir unterlagen bei der Hassia Dieburg mit 0-2 Toren. Zum Ende der Saison hat dann unser Trainer Fuat Aydemir nach 4 Jahren seine sehr erfolgreichen Tätigkeit beim TSV Lengfeld beendet. Fuat war als Mensch und Fußballer eine Bereicherung für den TSV. Der Abschied wurde im K2 gefeiert. Auch unser Torjäger Max Messerschmitt verließ uns zum Ende der Saison in Richtung Mainz. Ich habe ihn damals mit den Worten, mach es gut bis zur Winterpause, verabschiedet und so ist es ja dann auch gekommen. Die Saison 2019/20 begann mit Rückschlägen, wie die schwere Verletzung unseres Torjägers Torsten mit einem Kreuzbandriss und der Verletzung von Trainer Cengiz, die sehr lange anhielt. Auf einen Schlag hatten wir keinen Sturm mehr, denn die 41 erzielten Tore waren nicht mehr zu schaffen. Wir konnten in der Vorbereitung noch den Otzbergpokal gewinnen, aber dieser Wettbewerb hat total an Klasse verloren. Die Neuzugänge konnten die Ausfälle nie kompensieren, und so gingen wir mit 6 Punkten und dem letzten Tabellenplatz in die Winterpause. Bei einigen Spielen musste uns die 1B aushelfen, auch dafür vielen Dank. Unsere 1B konnte in dieser Runde, bedingt durch Corona wie sie alle wissen, mit dem 8 Platz die Saison beenden.

Jugendbereich:
Wir können durch verschiedene Spielgemeinschaften nach wie vor alle Jugendbereiche besetzen, aber speziell bei der JSG Otzberg fehlt es seit Jahren an entsprechendem Betreuer-Personal. Das liegt in erster Linie nicht am TSV Lengfeld, sondern sind die anderen JSG Vereine hier nicht sehr aktiv. Das Pfingstturnier wurde wieder ausgetragen. In Zukunft muss ein anderer Termin gefunden werden, denn sehr viele Vereine in der Umgebung haben Pfingsten auch Turniere auf ihrem Plan stehen. Während der Otzbergwoche wurde ein Minifelder-Turnier gespielt, das guten Zuspruch fand. In den vergangenen Jahren wurde das Thema Jugendförderverein immer wieder etwas negativ gesehen, aber der Weg wird uns dahinführen. Dieser Trend lässt sich wohl nicht mehr aufhalten, nur gegen wen soll noch gespielt werden, wenn sich 6 oder 7 Vereine zu einer JFV zusammenschließen. Es werden dann wohl weite Anfahrtswege auf die Vereine zukommen. Es wird sicher für alle schwierig Fahrer und Helfer zu finden.

Schiedsrichter:
Hier sorgen die Herren, Dominic Ross, Jakob Koch und Serdat Türkülsün dafür, dass wir in der nächsten Saison erneut weder eine Geldstrafe noch einen Punktabzug hinnehmen müssen. Wichtig ist es, dass wir Werbung machen, damit auch bei uns wieder Schiedsrichter ausgebildet werden.

Zum Auftakt der Otzbergwoche wurde wie bereits berichtet das 100 jährige Bestehen der Fußballabteilung gefeiert. Die Abendveranstaltung war nicht sehr erfolgreich, das Wetter spielte nicht mit, und leider mussten wir uns noch eine berechtigte Kritik von der Öffentlichkeitsarbeit gefallen lassen. Gegen Ende des Jahres wurde der Sportplatz mit 16 Tonnen Sand vertikutiert. Auch hatten wir leider Sturmschäden am Kleinfeld zu verzeichnen, es wurden 9 Pfosten des Ballfanges am Kleinfeld zerstört. Schaden 3500 Euro. Die Fußballabteilung möchte sich beim Förderverein des TSV Lengfeld sowie bei allen Helferinnen und Helfern für die Unterstützung sehr herzlich bedanken. Auch ein besonderer Dank geht an die Sponsoren des Vereins, die es möglich machen, dass der TSV viele Angebote an seine Mitglieder machen kann.

Zum Abschluss noch ein Highlight, das uns als Verein stolz machen kann. Im Spätherbst hat der Vorstand beschlossen, sich intensiv mit dem Thema Flutlichtumbau auf LED zu beschäftigen. Jürgen Seemann hat damit begonnen sich intensiv um Fördergelder zu bemühen, und um Beratungsgespräche hier Vorort. Kurze Zeit später war ein Anbieter im Sportheim und hat uns ein Projekt vorgestellt. Der Vorstand hat dann beschlossen, dieses Vorhaben intensiv in die Tat umzusetzen. Inzwischen sind alle Förderanträge gestellt, was mit viel Arbeit verbunden war. Wenn alles gut geht, können wir zur nächsten Mitgliederversammlung die LED Anlage am Schafbuckel leuchten sehen und das mit absolut finanzierbaren Mitteln für den TSV Lengfeld.

e) Abtl. Turnen

Bereich Turnen (Gisela Görsch):
Im vergangenen Jahr konnten wieder alle Angebote im Breitensport stattfinden. Durch den Belegungsplan der Turnhalle (montags 16:30 – 22:00 Uhr) können schon fünf Sportgruppen ihre Trainingseinheiten an diesem Tag abhalten. Dienstags findet das Kinderturnen statt, die Eltern-Kind-Gruppe sowie die Turnmäuse treffen sich am Donnerstag.

Im Winterhalbjahr kommt es durch die Verteilung der Hallenbelegungszeiten zu zeitlichen Verschiebungen bzw. Ausweichen auf andere Räumlichkeiten.
Die Teilnehmerzahlen bei den Senioren hält sich konstant. Könnten ein paar mehr sein, damit bei krankheitsbedingter Nichtteilnahme nicht nur eine Minigruppe in der Turnhalle aktiv ist. Macht dann auch mehr Spaß für Alle.
Die Breitensportgruppe der Mädchen (1. + 4. Schuljahr) fand großen Zuspruch, die Gruppe wurde geteilt. Ab der 5. Klasse reduziert sich die Teilnahme auf einen kleinen Kreis. Die Gerätturner teilen sich die Halle mit der MO-Fitness-Gruppe. Danach kommen die Montagsturner. Hier gab es auch Neuzugänge. Die Teilnehmer teilen sich dann intern in die Wunschgruppen (Gymnastik, Tischtennis oder Fußballtennis) auf.
Beim Kinderturnen (4-6 Jahre) gab es einen Rückgang. Mit noch 15 Kindern ist das für die Umsetzung der Turnstunde immer noch ausreichend, sogar angenehmer für Übungsleiter.
Beim Eltern-Kind-Turnen gab es noch eine Warteliste. Änderungen stehen für 2020 an.
Beim Gerätturnen stehen zwei Übungseinheiten für gemischtes Alter zur Verfügung sowie integrierter Leistungsgruppe. Die Turnmäuse haben ihre eigene Sportstunde.

Dank aller ehrenamtlicher Übungsleiter (TSV) konnten die Sportangebote stattfinden.

Vom Turngau Odenwald wurden div. Wettkämpfe durchgeführt:

  • Bergturnfest in Wallbach, leider nur ein Kind + Elternteil an den Wettkämpfen teilgenommen, Kampfrichterstellung zur Unterstützung
  • Geräteturn-Einzelmeisterschaften in Zeilhard, Tabea Hofmann am Start, durch den 1. Platz in Stufe P7-P9 konnte Sie sich für die Hess. Meisterschaften qualifizieren
  • Hessische Final Wettkämpfe in Frankfurt-Kalbach, hier hatte Tabea gegen eine starke Konkurrenz keine Chancen, aber Wettkampferfahrung gesammelt.
  • Gauturnfest in Groß-Umstadt, erfolgreiche Teilnahme durch Turnmädchen,
  • 4 x Platz 1 und 2 x Platz 2 beim Gerätturnen bzw. Gemischten Wettkämpfen.

Neben den Übungsstunden nahmen die Teilnehmer auch an Zusatzangeboten teil.

  • es gab zum Weltfrauentag ein Bewegungsangebot „Line Dance“
  • die Wanderfreunde nahmen an der Gau-Frühjahrswanderung in Mümling-Grumbach (29 TL = damit stärkste Gruppe + Schokoladenpräsent) sowie am Herbstwandertag in Hetzbach teil.
  • Radtour der Montagsturner in Oberfranken
  • An der diesjährigen Otzbergwoche Teilnahme am Benefizlauf des Lauftreffs, Mitgestaltung der Leistungs-Gerätturngruppe am Programm des Ehrungsabends sowie auch Entgegennahme der Ehrung und Festumzug mit Tanzeilagen
  • Fußball-Dart-Turnier zum 100-jährigen der Fußballabteilung
  • 60 Plus-Nachmittag in Bad König, Teilnahme der Seniorengruppe mit Tanz und artistischen Übungseinheiten (z.B. Jonglieren mit Tüchern + Bällen)
  • Nikolausturnen, Abschlussveranstaltung der Turngruppen mit kleinen Vorführungen/Einblicke in die Stunden + dem Nikolaus

Weiterhin nahmen viele Sportler an den Aktionen außerhalb des Vereins teil:

  • Fastnachtsumzug in Ueberau
  • Ortsvereinsschießen des SV
  • Ferienprogramm + Bastelaktionen
  • Regionale Müllsammelaktion
  • Kerbumzug

Der TSV Lengfeld war auch wieder Ausrichter einer Schülerfreizeit in Külsheim.

Tabea Hofmann konnte ihre Übungsleiter-Assistenten-Ausbildung erfolgreich abschließen. Andere ÜL nahmen an Fortbildungen zur Lizenz-Verlängerung teil.

Bereich Fitness (Kerstin Weichel):
Die Angebote im Bereich Fitness beim TSV Lengfeld sind sehr vielfältig:

Montags:         Woman Fitness Übungsleiterin Kerstin Weichel     19:30 Uhr

Dienstag:         Lauftreff Sommermonate                                    18:30 Uhr

                       Total Body Workout Kurs ÜL Laura Adler               20:00 Uhr

Donnerstag:     Fit werden-Fit bleiben ÜL Gisela Görsch              19:00 Uhr

Freitag:           Lauftreff (Sommermonate)                                  18:30 Uhr

                       Kursangebot (wechselndes Angebot und ÜL)         19:00 Uhr

Samstag:         Lauftreff (Wintermonate)                                    15:00 Uhr

Die wechselnden Kursangebote sind z.B. Aroha, Drums Alive, verschiedene Workout Kurse (Outdoor, Übungen aus dem Pilates, Faszientraining, funktionelle Gymnastik mit und ohne Handgeräte).

Natürlich kommt auch das Gesellige nach den Trainingseinheiten der Montagsdamen nicht zu kurz. Einige neue Teilnehmer konnten wieder begrüßt werden. Auch eine Weihnachtsfeier sowie ein Weihnachtsessen wird in der Gruppe durchgeführt. Was in einer Gemeinschaft durchgeführt wird ist für alle sehr wichtig und fördert soziale Kontakte. Das Sportabzeichen wurde auch zusammen erkämpft. Es wurden insgesamt 103 Sportabzeichen in 2019 verliehen. Davon waren es 45 Erwachsene, 53 Jugendliche, und 5 Menschen mit Behinderung. Der Run-Up des Lauftreffs war am 13.04.2019. Beim Otzberglauf in Lengfeld sind 2000 Euro für „Echo hilft“ zusammengekommen und nun vom TSV Lengfeld dem Hospizverein „Vorderer Odenwald“ übergeben wurde. Der Benefizlauf war am 17.08.2019 und wurde von vielen tollen Gruppen und Läufern begleitet. Auch ein Stand vom Lauftreff „ Echo Hilft " war in der Heydenmühle aufgebaut, hier konnte am 16.11 eine Summe von 575 Euro organisiert werden. Auch eine Reise wurde durchgeführt nämlich in die Chiemgauer Alpen, dort wurde eine Hüttenwanderung vom 02.09 bis 05.09.2019 unternommen. Hier noch ein Einblick in die Sportangebote in der Pandemiezeit. Laura Adler hat ihren Workout Kurs zunächst online angeboten, und seit dem 9 Juni bietet sie ihn im Wechsel online und auf dem Kleinfeld an. Der Lauftreff ist im Mai mit den vorgegebenen Auflagen wieder gestartet. Seit Juni bieten wir unsere Kurse gemäß den gesetzlichen Vorgaben auf dem Kleinfeld und Sportplatz an. Dies wird von den Mitgliedern sehr gut angenommen. Auch die Montagsturner haben mit der Abnahme des Sportabzeichens ab Juni begonnen.

Bereich Tanzen (Dani Schiek):
Bei unseren Tanzgruppen gab es keine Veränderungen.

Es sind dies die Mini Garde, Dancing Queens, Funken Garde, Lengfelder Garde,     Klimax, Unikativ und die AH-Gruppe. Die Trainerinnen der Mini-Garde sind Jessica und Anne Borkowski. Anne Borkowski hat leider ihre Tätigkeit beendet, deshalb wird dringend eine neue Trainerin gesucht, sonst müssen wir die Gruppe leider schließen. Die Trainerin der Dancing Queens ist Jessica Borkowski. Die Funken-Garde wird von Hannah Pfister betreut. Die Lengfelder-Garde wird trainiert von Daniela Schiek. Dani Schiek ist nicht mehr Trainerin der Lengfelder-Garde, deshalb hat sich die Garde entschlossen nicht mehr weiter zu tanzen. Sie möchten jetzt aber als Showtanzgruppe weitermachen. Viktoria Keil ist die Trainerin der Gruppe Klimax. Und Laura Adler leitet die gemischte Tanzgruppe Unikativ. Jutta Lautenschläger betreut die AH-Gruppe. Hier noch einige Aktivitäten:

Fastnachtsumzug in Ueberau, Gastauftritte auf dem Hering und in Ueberau, Otzbergwoche und beim Kerbumzug.

f) Abtl. Reha- und Gesundheitssport

Die Reha Abteilung hat aktuell 129 Erwachsene und 78 Kinder als aktive Mitglieder. D.h. es gab bis April 10 Psychomotorik Gruppen.

1 Lungensportgruppe

10 Orthopädie Reha Sport Gruppen, die auch Innere Medizin und Krebserkrankungen beinhalten. Davon hat Margot Zulauf 2 Gruppen, Christine Lindner 2 Gruppen und Siggi Schimpf leitet 7 Gruppen und hat außerdem eine Yoga Gruppe.

2 Psychomotorik Gruppen wurden von Anne Emich und 8 Psychomotorik Gruppen wurden von Margot Zulauf geleitet.

Nach den Sommerferien werden wegen Mangel an Übungsleitern nur noch 5 Psychomotorik Gruppen von Margot Zulauf angeboten.

Das Projekt „ganzheitliche Bewegungsförderung von Schule, Verein und Gemeinde, sowie der evangelischen Kirche wird weiterhin von der Sportstiftung von der Volksbank und vom Förderverein der Otzbergschule getragen. Es ist fraglich, ob es in diesem Jahr weiter fortgesetzt wird.

Im April 2019 wurden die Kinder der Psychomotorik Gruppen mit Familien zu einem Familienspielfest unter dem Motto „Bewegungsräume“ in die Turnhalle der Otzbergschule Lengfeld eingeladen. Am 30.08.2019 gab es eine zweite Eltern Kind Stunde am Naturlehrpfad in Groß-Umstadt, mit dem Thema „Indianerspiele“. Am 18.10.2019 luden Margot und Anne die Kinder zu einer dritten Eltern Kind Stunde zu einem Orientierungslauf im „Groß-Umstädter Zauberwald“ ein. Für 2020 fallen diese Aktivitäten Corona bedingt aus. Die Reha Gruppe hatte als Sommerabschluss 2019 eine Reha Stunde in der Lengfelder Natur, mit Qigong Übungen. Danach folgte ein geselliger Abschluss am Pfarrheim. Im Dezember 2019 hatte jede Reha Gruppe eine individuelle Weihnachstabschluss-Stunde nach den Wünschen der Teilnehmer.

Dagmar Zulauf wurde Anfang des Jahres von der Reha Abteilung für die aufwändige Arbeit, die sie jahrelang geleistet hat, verabschiedet. Dieses Amt hat Daniela Weinert übernommen.

6. Aussprache zu den Berichten

Es wurde um keine Aussprache der Mitglieder gebeten.

7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes

Gisela Görsch und Klemens Nothacker haben am 10.03.2020 die Kassenprüfung durchgeführt. Nach Einsicht in alle Belege konnten beide Kassenprüfer keine Beanstandungen bei der Kassenprüfung finden. Es wurde festgestellt, dass die Belege und die Kassenprüfung ohne Beanstandung durchgeführt werden konnte.

Aus den Reihen der Mitglieder kam der Antrag auf Entlastung des Vorstandes.

Die Abstimmung für die Entlastung ergab nach Auszählung der Meldungen:

46 Stimmen mit Entlastung des Vorstandes und 3 Enthaltungen.

8. Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Der 1.Vorsitzende erläuterte nach dem Vortrag unseres Rechners nochmals das die Erhöhung der zum letzten Mal im Jahre 2012 vorgenommen wurden. Der Vortrag unseres Rechners überzeugte die Mitglieder von der Notwendigkeit der Erhöhung.

Es folgte die Beschlussfassung und die Abstimmung die wie folgt ablief.

Alle 49 Mitglieder, die an der Jahreshauptversammlung teilgenommen haben, stimmten der Erhöhung der Mitgliedsbeiträge zu.

9. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 13. März 2020 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Bohrberg 17, 64853 Otzberg einzureichen sind.

Es wurden bis zum 14.August 2020 keine Anträge bei Markus Borkowski eingereicht.

10. Bericht des Fördervereins (Klaus-Peter Franz):

Klaus-Peter Franz bedankte sich für die gute und Konstruktive Zusammenarbeit mit dem TSV Lengfeld (Hauptverein). Es wurden Zuschüsse für den Bau des Kinderspielplatzes am Sportheim, den Umbau der Schiedsrichterkabine, der Förderung des Jugendfußball, einen Gutschein für die Weihnachtsfeier ein Zuschuss für Jacken der Dancing-Queens und ein Zuschuss für der Otzberglauf gewährt. Auch wurde vom Förderverein was hier nicht aufgeführt war die Spendenaktion zur Otzbergwoche über die Groß-Zimmerner Fanfarencorps abgewickelt damit der Fanfarencorps engagiert werden konnte. Es werden vom Förderverein auch weiterhin Projekte unterstützt, wie die LED-Flutlichtanlage und gesamt 2410 Euro für die Errichtung des Spielplatzes am Sportheim. Viele wichtige Arbeiten werden vom Förderverein unterstützt sowie auch eine Spendenaktion bei der sich der Förderverein auf der Spendenplattform der Sparkasse registriert hat. Der Förderverein hat zurzeit 40 Mitglieder und würde sich freuen neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

11. Verschiedenes und Schlusswort

Markus Borkowski bedankte sich nochmals bei den Mitgliedern für die Teilnahme an der Mitgliederversammlung und wünschte Gesundheit und alles Gute.


Für das Protokoll
Jochen Kiehn

Einladung Mitgliederversammlung TSV Lengfeld am 21.08.2020 in der Vorhalle des Vereinsheims

Einladung zur Mitgliederversammlung des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Hiermit werden alle Mitglieder des Turn- und Sportvereins 1909 e.V. Lengfeld gemäß § 7 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung für

Freitag, 21. August 2020 um 19:00 Uhr

in die Vorhalle des Vereinsheims „Am Schafbuckel 2“eingeladen.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken an die in 2019 verstorbenen Mitglieder
3. Grußworte
4. Genehmigung der Tagesordnung , Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
5. Berichte

a) 1. Vorsitzender
b) 2. Vorsitzender
c) Rechner
d) Abtl. Fußball
e) Abtl. Turnen
f) Abtl. Reha- und Gesundheitssport

6. Aussprache zu den Berichten
7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
8. Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
9. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 13. März 2020 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Bohrberg 17, 64853 Otzberg einzureichen sind.
10. Bericht des Fördervereins
11. Verschiedenes und Schlusswort

Der Vorstand

Im Auftrag
Markus Borkowski, Vorsitzender

Trotz Corona-Pause beim TSV beginnt der Aufbau - Spielplatz soll auf dem Sportgelände entstehen
Bild: Guido Schiek

Am vergangenen Freitag rückte Sven Kunkel vom Garten- und Landschaftsbau Kunkel mit seinem kleinen Bagger an, um mit dem Aushub für einen kleinen Spielplatz auf dem Vereinsgelände des TSV Lengfeld zu beginnen. Auch das Entsorgen des Aushubs übernimmt die Firma Kunkel. Zuvor waren Mitglieder aktiv, um diesen Bereich leer zuräumen. Er liegt in der südlichen Verlängerung des Vereinsheimes neben dem kleinen Trainingsplatz.  Obwohl wegen der Corona-Krise alle Vereinsaktivitäten derzeit bis auf unbestimmte Zeit ruhen, haben sich die Vereinsmitglieder entschlossen loszulegen. Irgendwann ist diese Phase nämlich mal zu Ende und dann können die Kinder dort auf dem Kletterturm toben, der eine Rutsche hat, es wird einen Sandkasten geben und natürlich eine Sitzbank für die Aufsichtspersonen, Eltern oder Großeltern.

Möglich wurde dieser Spielplatz durch eine Förderplattform der Sparkasse, die 1400 Euro zur Verfügung stellte, initiiert hat dies der Förderverein des TSV Lengfeld. Viele Spender haben sich beteiligt, so kamen 1000 Euro von der Software AG, weitere 1000 von der Volksbank Odenwald, die Sparkasse Dieburg gab 500 Euro, die Firma Waagenbau Uhrig aus Lengfeld 200 Euro.

Künftig genutzt werden soll der Spielplatz von den Kindern der Spieler oder Besucher beim Heimspielen des TSV oder bei Veranstaltungen auf dem Vereinsgelände. Schließlich sind die Kinder einmal die Sportler von morgen, denen man beim TSV schon früh die Möglichkeit zum Bewegen und Spielen in Gemeinschaft ermöglichen möchte. Es wird damit die Attraktivität des Vereinslebens bei jungen Familien dargestellt und erhöht. Weiterhin soll es zur langfristigen Unterstützung des Ehrenamtes und zur Bindung an den Verein beitragen. Die Erstellung, Umsetzung und später auch Betreuung der neuen Anlage übernehmen aktive Mitglieder des TSV Lengfeld, verantwortlich an der Spitze sind Isabel Mattheß und David Zulauf. In den kommenden Wochen wird dieser neue Bereich Gestalt annehmen. Und nach der Corona-Krise, wenn wieder Leben auf das TSV-Sportgelände zurückkehrt, kann nach Herzenslust gespielt werden. Da freuen sich alle Beteiligten schon jetzt darauf.

Aktuelle News zum Spiel- und Trainingsbetrieb

Hallo zusammen,

auf Empfehlung des HFV, des LSB und der TGO stellen wir ab sofort den Trainings- und Spielbetrieb beim TSV Lengfeld in allen Gruppen bis zum 19.04.2020 ein.

Das Sportheim bleibt ebenfalls ab sofort geschlossen.

Ob die Mitgliederversammlung wie geplant am 20.03.2020 stattfindet, muss noch geklärt werden. Hierzu wird es eine weitere Information geben.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Borkowski

1. Vorsitzender TSV 1909 e.V. Lengfeld

Die Mitgliederversammlung des TSV Lengfeld am 20.03.2020 findet nicht statt und wird verschoben.

Die für Freitag (20.03.2020) angesetzte Mitgliederversammlung  wird aus gegebenem Anlass auf unbestimmte Zeit verschoben.

Die Mitgliederversammlung wird in jedem Fall noch in diesem Jahr neu angesetzt und die Mitglieder rechtzeitig über den neuen Termin informiert.

Mit freundlichen Grüßen

Markus Borkowski

1. Vorsitzender TSV 1909 e.V. Lengfeld

---------------------------------------------------------------------

Hiermit werden alle Mitglieder des Turn- und Sportvereins 1909 e.V. Lengfeld gemäß § 7 der Satzung zur ordentlichen Mitgliederversammlung für

Freitag, 20. März 2020 um 19:00 Uhr

in das Vereinsheim „Am Schafbuckel 2“eingeladen.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken an die in 2019 verstorbenen Mitglieder
3. Grußworte
4. Genehmigung der Tagesordnung , Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
5. Berichte

a) 1. Vorsitzender
b) 2. Vorsitzender
c) Rechner
d) Abtl. Fußball
e) Abtl. Turnen
f) Abtl. Reha- und Gesundheitssport

6. Aussprache zu den Berichten
7. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahlen: Kassenprüfer/-in
9. Beschlussfassung über die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge
10. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 13. März 2020 beim                        Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Bohrberg 17, 64853 Otzberg einzureichen sind.
11. Bericht des Fördervereins
12. Verschiedenes und Schlusswort

Der Vorstand

Im Auftrag
Markus Borkowski, Vorsitzender

Schülerfreizeit 2020 im Jugendgästehaus Dalbenden in Kall

Schülerfreizeit TSV Lengfeld 2020 – Wichtige Information, Stand: Juni 2020

Liebe Kinder, liebe Eltern,

die Schülerfreizeit wird nach jetzigem Stand, auch aufgrund der aktuell positiven Entwicklungen rund um das Corona-Virus stattfinden.

Die Gesundheit aller, insbesondere der Kinder steht im Vordergrund. Aus diesem Grund werden wir die Entwicklungen weiter kritisch beobachten und zu gegebener Zeit ein Konzept zur Durchführung der Schülerfreizeit erstellen und dieses euch zur Kenntnis geben.

Wir sind parallel hierzu bereits in Gesprächen mit der Unterkunft, die über ein eigenes Hygiene-Konzept verfügen.

Aufgrund der besonderen Bedingungen und um das Risiko zu minimieren werden wir die TeilnehmerInnenzahl reduzieren.

Nach aktuellem Stand sind noch ca. 15 Plätze für Kinder frei.

Wir würden uns daher über weitere Anmeldungen freuen.

Falls Ihr Fragen habt, euch anmelden wollt oder aufgrund der besonderen Situation unsicher seid, ggf. absagen wollt, könnt ihr euch gerne an uns wenden.

Im Namen des gesamten Teams Schülerfreizeit

Beste Grüße und bleibt gesund.

David Zulauf (Telefon: 06162 - 7 33 23, Mobil: 0160 - 938 87 962)

Edmund Zulauf (Telefon: 06162 - 7 30 49, Mobil: 0159 - 063 49 404)

Schülerfreizeit TSV Lengfeld 2020 – Wichtige Information

Liebe Kinder, liebe Eltern,

wir möchten euch gerne auf den aktuellen Stand der Dinge bringen.

Wir vom Team der Schülerfreizeit sind wir alle auch von der aktuellen Krisensituation um Corona betroffen.

Zunächst ist festzuhalten, dass die Gesundheit aller, vor allem der Kinder im Vordergrund steht und die diesjährige Schülerfreizeit nur dann stattfinden wird, wenn die Politik die dafür notwendigen Lockerungen hinsichtlich der Kontaktbeschränkungen vornimmt.

Wir sind parallel hierzu bereits in Gesprächen mit der Unterkunft.

Bis spätestens Ende Juni muss die Entscheidung fallen, ob die Schülerfreizeit stattfindet, da auch wir von entsprechenden Stornobedingungen betroffen sind.

Wir rechnen aber auch damit, dass wir bis dahin seitens der Politik weitere Informationen erhalten werden.

Falls die Schülerfreizeit stattfinden sollte, würden wir uns natürlich über weitere Anmeldungen freuen.

Falls Ihr Fragen habt, könnt ihr euch gerne an uns wenden.

Im Namen des gesamten Teams Schülerfreizeit
Beste Grüße,

David Zulauf (Telefon: 06162 - 7 33 23, Mobil: 0160 - 938 87 962)

Edmund Zulauf (Telefon: 06162 - 7 30 49, Mobil: 0159 - 063 49 404)

Schülerfreizeit 2020 vom 05. bis 09. Oktober im Jugendgästehaus Dalbenden in Kall

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nach der gelungenen und sehr harmonisch verlaufenen Schülerfreizeit 2019 in Külsheim, sind nunmehr die Vorbereitungen für die diesjährige Schülerfreizeit abgeschlossen. Ziel in 2020 ist das Schullandheim Haus Dalbenden in Kall, Ortsteil Urft..

Kall liegt im Kreis Euskirchen in der Eifel und besteht aus 23 Ortsteilen. Das Gelände des Schullandheimes bietet unter anderem eine große Turnhalle, große Spielwiese, Bolz- und Rasenplatz, Tischtennishalle, Kletterpfad, Rundlauf-Tischtennis. Zudem befinden sich weitere Spielangebote im Gebäude. Die gemütlich eingerichteten und zeitgemäß ausgestatteten Räumlichkeiten bieten Platz für 100 Personen in verschieden großen Mehrbettzimmern.

Die Kinder der Jahrgänge 2004 bis 2013 können mitfahren. Andere Jahrgänge bitte bei den Verantwortlichen direkt anfragen.

Nähere Informationen über das Schullandheim Haus Dalbenden und deren Umgebung finden Sie unter https://www.schullandheim-haus-dalbenden.de/

Kosten für die Schülerfreizeit 2020 betragen 185 Euro für Mitglieder des TSV Lengfeld und 195 Euro für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind Eintrittsgelder,Programmgebühren und Fahrtkosten vor Ort,sowie die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft, Vollverpflegung und Bettwäsche.

Die Teilnahmeerklärung können Sie entweder per Mail anfordern oder unter www.tsv1909lengfeld.de – Der Verein, Downloads - ausdrucken. Diese bitte einem der Verantwortlichen zukommen lassen.

Ratenzahlung ist nach Absprache mit David Zulauf möglich.

Wir bitten den Teilnehmerbetrag auf das folgende Konto zu überweisen oder per paypal:

David Zulauf
IBAN: DE02 5085 2651 0002 3081 87
BIC: HELADEF1DIE
Alternativ per paypal an d.zulauf@gmx.de

Der Zahlungseingang entscheidet über die Teilnahme.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mitfahrt.

Für das Schülerfreizeit-Betreuer-Team

 David Zulauf  Edmund Zulauf
 TSV Lengfeld  JSG Otzberg
 Rathausgasse 13  Im Brühel 15
 64853 Otzberg-Lengfeld  64853 Otzberg-Lengfeld
 Tel. 06162-73323 oder 0160-93887962  Tel. 06162-73049 oder 0160-7076466
 schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de  schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de

Die Teilnahme ist nicht an die Mitgliedschaft beim TSV Lengfeld gebunden. Rückfragen bitte unter den oben genannten Kontaktdaten.

Aktion !!! Beim Kauf eines Neu-/Gebrauchtwagens - 300€ für deinen Verein (gültig bis 30.06.2020)

Liebe TSV-Vereinsmitglieder,

dem TSV Lengfeld und seinen Mitgliedern liegt ein tolles Angebot der Firma Autohaus Schütz in Groß-Umstadt vor.

Beim Kauf eines Neu- oder (jungen) Gebrauchtwagens durch ein TSV-Vereinsmitglied gibt es 300,- € in die Vereinskasse. 

Die Aktion läuft noch bis zum 30.06.2020.

Also wer aktuell auf der Suche ist, sollte auf jeden Fall mal bei Auto-Schütz vorbeischauen...

Person für Platzaufbau dringend gesucht!

Der TSV Lengfeld sucht zur Aufrechterhaltung eines geregelten Spielbetriebes im Jugend-, Aktiven- und Alt-Herrenbereich dringend eine zuverlässige Person die je nach Spielplan unser Klein- und Großfeld für die Spiele vorbereitet (abstreuen, Tornetze prüfen etc) und das Equipment entsprechend pflegt. Durch die unterschiedlichen Spieltage ist eine gewisse Flexibilität erforderlich.

Sollten Sie Interesse haben und die Bereitschaft mitbringen den TSV diesbezüglich zu unterstützen, bitte Kontakt mit Jürgen Seemann unter 0151 61616390 oder per mail juergen_seemann@unitybox.de aufnehmen, um die Modalitäten zu klären.

13.04.2019 - Jahreshauptversammlung 2019

Jahreshauptversammlung des TSV 1909 e.V. Lengfeld

Datum: 22.03.2019
Ort: Sportheim, Am Schafbuckel 2
Beginn: 19:10 Uhr
Anwesende Mitglieder/in: 43 Personen alle stimmberechtigt

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. 2.Gedenken an die Verstorbenen im Jahr 2018
  3. Grußworte
  4. Genehmigung der Tagesordnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit
  5. Berichte
    a) 1.Vorsitzender
    b) 2.Vorsitzender
    c) Rechner
    d) Abtl. Fußball
    e) Abtl. Turnen
    f) Abtl. Reha- und Gesundheitssport
  1. Aussprache zu den Berichten
  2. Bericht der Kassenprüfer und Antrag auf Entlastung des Vorstandes
  3. Neuwahlen: Kassenprüfer/-in
  4. Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form mit Begründung bis spätestens 15. März 2019 beim Vorsitzenden Markus Borkowski, Am Bohrberg 17, 64853 Otzberg einzureichen sind
  5. Bericht des Fördervereins
  6. Verschiedenes und Schlusswort

---------------------------------------------------------

1.)   Eröffnung und Begrüßung

Der 1.Vorsitzende Markus Borkowski begrüßte alle Anwesende und dankte für den Besuch der Mitgliederversammlung.

2.)   Gedenken an die im Jahr 2018 verstorbenen Mitglieder

Karl Bäcker wurde für stellvertretend alle verstorbenen Mitglieder genannt.

3.)   Grußworte

Achim Göttmann kam in Vertretung für den Ortsvorstand und bedankte sich für die gute Arbeit des TSV Lengfeld

4.)   Genehmigung der Tagesordnung, Feststellung der ordnungsgemäßen Einladung und Beschlussfähigkeit

Der 1.Vorsitzende stellte fest, dass die Einladung ordnungsgemäß in der Zeitung und im Sportheim den Mitgliedern zur Verfügung stand.

5.)   a) Bericht des 1. Vorsitzenden (Markus Borkowski):

Das vergangene Jahr begann mit der Fastnachtskampagne in Gemeinschaft mit dem Schützenverein und es wurde erneut zu 4 großen Sitzungen und einem Kindermaskenball eingeladen, die auch gut besucht waren. Das vielfältige Programm war wie immer sehr sehenswert und die Tanzgruppen des TSV konnten ihr Können unter Beweis stellen. Hier noch einmal vielen Dank an den Fastnachtspräsidenten Rainer Bäcker, den Elferrat, alle Mitwirkenden und für die geleisteten Dienste in der närrischen Zeit.

In den Sommermonaten wurden die maroden Sitzbänke entlang des Sandweges abgerissen, Sitzbuchten mit Wasserbausteinen, neuen Sitzbänke, sowie 2 neue Kabinen für Auswechselspieler errichtet. Diese Maßnahme kostete viel Schweiß und ca. € 10.000, die von einem Spender zur Verfügung gestellt wurden. In diesem Jahr soll noch der Erdhang mit Bodendecker bepflanzt werden, damit das anstrengende Mähen entfällt und es ordentlich aussieht.

Die Lengfelder Zelt-Kerb wurde zum zweiten Mal in Gemeinschaft mit der Freiwilligen Feuerwehr und dem Odenwaldklub am Feuerwehrhaus ausgerichtet. Zum Dank an alle Helferinnen und Helfer wurde auch wieder ein Helferfest im Sportheim ausgerichtet. Das Ergebnis der Kerb war im Vergleich zum Vorjahr nicht so gut.

Zahlen zu den Veranstaltungen folgen im Bericht des Rechners.

Der Nikolausmarkt der Vereine fand am 08. Dezember erstmals im Hofgut Bundschuh statt. Durch das Ambiente war es im Vergleich zu den Vorjahren eine schöne und gemütliche Veranstaltung.

Die Weihnachtsfeier am 15. Dezember fand zum vierten Mal im Schützenheim statt und es wurde erneut ein tolles Programm geboten. Mit Livegesang über den ganzen Abend verteilt, Ehrungen der Fußballabteilung, Verteilung der Sportabzeichen, Vorstellung der neuen Vereinskollektion und einem Spiel zum Abschluss war es eine schöne und gelungene Veranstaltung. Ganz besonderen Dank an Tobias Zulauf und Björn Walter für die Organisation, sowie Achim Göttmann und Harald Osburg für die technische Gestaltung des Abends.

Im letzten Jahr wurden 2 Gebäudenutzungsvereinbarungen geschlossen, eine mit dem Schützenverein und eine mit der Gemeinde zur Nutzung des Feuerwehrhauses. Da die Schulturnhalle keine freien Kapazitäten bietet, waren wir zu diesen Maßnahmen gezwungen, ansonsten hätten wir unser Angebot der Tanzabteilung nicht aufrechterhalten können.

Zum Schluss meines Berichtes möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern, Trainern, Betreuern, Wirtschaftsdiensten, sowie der guten Unterstützung beim Umbau der Sitzbänke am Sportgelände bedanken. Ohne Ehrenamt und helfende Hände könnte unser Verein schon lange nicht mehr existieren, daher sind wir über jede Hilfe, ganz gleich in welcher Art, sehr dankbar.

5.)  b) Bericht des 2.Vorsitzenden (Harald Osburg):

Neuer Getränkelieferant des TSV ist der Casa Event Service aus Wiebelsbach. Die Brauerei bleibt durch den Wechsel jedoch unverändert. Leider sind die Preise etwas höher als bei unserem vorherigen Lieferanten. Weiterhin musste ein Ersatz für den defekten Beamer, Kostenpunkt etwa 1000 Euro, beschafft werden. Zusätzlich wurden verschiedene Teile der Schankanlage erneuert bzw. eine neue Weizenbierpumpe angeschafft.

5.)  c) Bericht unseres Rechners (Bernhard Siemen):

Zur Zeit beläuft sich die Mitgliederzahl des TSV Lengfeld auf insgesamt 1090 Mitglieder. Diese verteilen sich auf die Bereiche Turnen mit 610 Mitglieder, Fußball mit 324 Mitglieder und Reha mit 178 Mitglieder.

Der TSV Lengfeld reduzierte weiter seine Verbindlichkeiten, welche im Jahr 2016 entstanden, jedoch in den Folgejahren 2017 und 2018 erfolgreich reduziert wurden. Die Kosten für die notwendigen Reparaturen an der Sportanlage des TSV und der Anpassung des 16 m Raumes beliefen sich auf ca. 6500 Euro. Die Eintrittsgelder im Bereich Fußball, sowie die Teilnehmeranzahlen in den Reha-Gruppen waren leicht rückläufig. Es wurden für 6 Spieler insgesamt etwa 4000€ für die festgeschriebenen Ausbildungsentschädigungen gezahlt. Die Ausgaben für Miete/Pacht für das Schützenhaus und das Feuerwehrhaus belaufen sich auf 4000 Euro im Jahr. Die Werbeeinahmen waren ebenfalls leicht rückläufig. Durch den Wechsel des Getränkelieferanten sind zusätzliche Kosten entstanden. Die Kerb brachte für den TSV einen Gewinn von ca. 500 Euro, die Fastnachtsveranstaltungen in etwa 3700 Euro. Es wird weiterhin viel in Eigenleistung am Sportheim gearbeitet.

5.)  d) Bericht der Abteilung Fußball (Jürgen Seemann):

Die 1a konnte im letzten Jahr mit einem Punkt vor Georgenhausen den Wiederaufstieg in die Gruppenliga schaffen. Die 1b belegte in der B-Liga mit 35 Punkten den 9. Platz. Im Sommer musste ein Umbruch innerhalb der Mannschaft eingeläutet werden. Einige Spieler standen uns Berufs- und Studium bedingt nur selten zur Verfügung. Die Sportliche Leitung konnte wiedermal Ihr gutes Händchen unter Beweis stellen und mit Unterstützung von Fuat Aydemir einen neuen Co. Trainer gewinnen. Der neue Co-Spielertrainer ist Cengiz Gencer vom FC Alsbach. Durch Gencer kamen nach guten Gesprächen auch 7 neue Spieler zum TSV. Die Vorbereitung auf die neue Saison war gut und es waren bis zu 35 Spieler im Training. In der Torjägerliste führt Thorsten Helfmann mit 17 Treffern vor Max Messerschmitt mit 11 Treffern. Die 1b steht nach einem großartigen Start auf dem 7.Tabellenplatz. Es gibt viele Arbeitseinsätze an unserem Sportgelände bei denen auch die Aktiven immer wieder helfen. Die Stimmung in der Mannschaft ist gut und lässt auf einen positiven Rundenabschluss hoffen. Die Aktiven sind auch immer wieder zusammen unterwegs wie bei Hochzeiten, Fastnacht oder einem gemeinsamen Kinobesuch. Der TSV Lengfeld möchte sich auf diesem Wege bei Fuat Aydemir für seine großartige Leistung im Verein bedanken. Beim Rundenabschluss werden wir uns bei den Trainern und Betreuern noch herzlich bedanken.
Auch die 1b kann sich freuen, das Trainergespann Klemens Nothacker und Julius Schneider bleibt dem TSV erhalten.

Zu unseren Schiedsrichtern:
Dominik Ross, Jakob Grün, S.Türkgülsün und David Zulauf sind für den Verein unterwegs und pfeifen ihre Spiele zuverlässig. Es wird aber nicht leichter bei den vielen Zuschauern die ihre Unwissenheit und Besserwisserei immer wieder an den Schiris auslassen.

Danke für eure tolle Unterstützung. Im Bereich Jugendfußball wird die Lage immer schwieriger genug Spieler für die Mannschaften zu bekommen. Beim Pfingstturnier, das wieder toll ausgerichtet war, wurde bemerkt das viele Mannschaften ihre Verpflegung mitbringen. Doch konnte wieder ein Gewinn erzielt werden und Weihnachtsgeschenke in Form eines Rucksacks und eines Duschtuches an die Kinder übergeben werden. Im Bereich der A-Jugend ist kaum noch möglich eine komplette Mannschaft für die Runde zu stellen. Auf Anfrage beim Kreisjugendwart, die JSG auszuweiten und mit anderen Vereinen zusammen zu arbeiten, kam ein klares Nein. Es scheint, die Zukunft des Jugendfußballs liegt wohl in Jugendfördervereinen, die auch von den Verbänden positiv gesehen werden. Wie es bei uns im Jugendfußball weiter geht wird man bei Gesprächen klären müssen.

5.)  e) Bericht der Abteilung Turnen (Gisela Görsch):

Die bestehenden Angebote vom Eltern -Kind-Turnen, Kinderturnen 4-6 Jahre, die beiden Breitensportgruppen Mädchen (1-4. Klasse + ab 5. Klasse ), das Geräteturnen mit der zusätzlichen Leistungsgruppe, dem Seniorensport sowie den Montagsturnern konnten alle eine gute Beteiligung an Teilnehmern aufweisen. Erfreulich ist der Zuwachs bei Grau+Beweglich zu erwähnen, sowie bei der jüngeren Mädchengruppe, die sogar geteilt wurde, da wegen der Altersstruktur ein besserer Übungsablauf gewährleistet war. Bei den Montagsturnern gab es ebenfalls neue Gesichter zu begrüßen. Neben den wöchentlichen Übungsstunden fanden zusätzliche Aktionen und Veranstaltungen des Turngau-Odenwald statt.

  • Teilnahme am Gauturntag sowie Vertretung des TGO am Landesturntag in  Langen
  • Gau Frühjahreswanderung in Bad-König
  • Gauturnfest in Groß-Umstadt, sehr gutes Abschneiden der Sportlerinnen alle TL standen auf dem Treppchen.
  • Landeswandertag in Bad-Orb,7 Wanderfreunde nahmen teil.
  • 14.Oktober Gau -Herbstwanderung in Oberzent/Unter-Sensbach,
  • Jahresabschluss einzelner Sportgruppen

Alle Übungsleitern + Helfern wurde für ihren Einsatz gedankt. In den Sommerferien unternahmen die MO - Frauen wieder Radtouren rund um den Otzberg. Die DO - Frauen überbrückten die Zeit mit Wanderungen nach Groß-Umstadt und Ober-Klingen. Sowie dem alljährlichen Minigolfspiel-Abend in Bad-König + Boccia im Ort. Die MO-Turner nutzten die Zeit für die Ablegung des Sportabzeichens, sowie die Radlergruppe unternahm zusätzlich eine Tour auf dem Mose-Radweg.

Bereich Fitness (Kerstin Weichel):

Women Fitness (ÜL Kerstin Weichel) findet immer montags um 19.30Uhr statt. Im Moment hat die Gruppe einen sehr guten Zuspruch mit meist 15-20 Teilnehmerinnen. Wir bedanken uns beim Verein für die Anschaffung der Redondo Plus Bälle.

Dienstags um 20 Uhr findet der Total Body Workout Kurs (ÜL Laura Adler) statt. Hier hat Laura eine Umfrage bei den Kursteilnehmern gestartet. Es ging um Fragen zum Training, die Häufigkeit, weitere Sportarten und Kurse. Das Ergebnis wurde vorgestellt. Fit werden - Fit bleiben (ÜL Gisela Görsch) ist nach wie vor die bewährte Stunde donnerstags um 19.00 Uhr. Freitags um 19 finden immer wechselnde Kursangebote z.B. AROHA, Drums Alive, funktionelle Gymnastik mit und ohne Handgeräte, Pilates-Übungen, Faszien-Training, Outdoor-Workout (wechselnde ÜL) statt.

Der Lauftreff richtete am 08.04.2018 seinen alljährlichen Run Up aus. Eine Abordnung war am 23.09.2018 beim Benefizlauf von Weiterleben e.V. in Pfungstadt. Die Hüttenwanderung fand vom 26.08.2018 – 29.08.2018 auf dem Berliner Höhenweg statt. Der Lauftreff trifft sich in der Sommerzeit dienstags und freitags um 18.30 Uhr und in der Winterzeit samstags um 15 Uhr an der Bettelsmannsbuche zum gemeinsamen Walken und Joggen.

Es wurden insgesamt 113 Sportabzeichen für das Jahr 2018 verliehen. Davon 46 Erwachsene, 63 Jugendliche,4 Menschen mit Behinderung. Davon 48x Gold, 51x Silber und 14x Bronze.

Termine 2019:

  • Run up am 13.04.2019
  • Hüttenwanderung - genauer Termin steht noch nicht fest
  • Benefizlauf „Echo hilft“ im Rahmen der Otzbergwoche am 17.08.2019
  • Silvesterlauf am 31.12.2019

Bereich Tanzen (Daniela Schiek):

Die verschiedenen Tanzgruppen waren vorrangig für die vier Fastnachtsveranstaltungen mit dem Schützenverein im Einsatz. Es gab auch Auftritte bei Nachbarvereinen Hering und Ueberau. Die Tanzgruppen tragen alle zu einem sehr abwechslungsreichen Programm bei und die Leistungen sind Top. Die Auswahl der Lieder, die Umsetzung und die selbst gemachten Kostüme werden durch den Applaus der Zuschauer entsprechend anerkannt.

Abteilung Turnen (alle Bereiche):

Verschiedene Gruppen nahmen erfolgreich am Ortsvereinsschießen teil. Die Turnabteilung nahm auch am Festumzug der Lengfelder Kerb teil. Weißenstein im Fichtelgebirge war das Ziel der diesjährigen Schülerfreizeit. In kleinen Gruppen wurden wechselnde Programmpunkte wie das Sportabzeichen für alle mit Schwimmen im Erlebnisbad, einer Olympiade in gemischten Gruppen, Schnitzeljagd und Lagerfeuer mit Stockbrot angeboten. Auch an der diesjährigen kreisweiten Müllsammelaktion nahmen wieder Kinder und Erwachsene aus den Bereichen teil. Zur Ausbildung wurden Kurse beim TGO besucht und 6 Übungsleiterinnen nutzten das Vielfältige Angebot beim Darmstädter Sportkongress im November. Verlängerungen und Lizenzen wurden dadurch erneuert und die Übungsleiter auf den neusten Stand gebracht.

5.)  f) Bericht der Abteilung REHA und Gesundheitssport (Marga Petry):

Die Reha-Abteilung hat zur Zeit 124 Erwachsene und 78 Kinder als aktive Mitglieder. Es gibt 10 Psychomotorik-Gruppen, 1 Lungensportgruppe und 9 Orthopädie-Reha-Sportgruppen, die auch innere Medizin und Krebserkrankungen beinhalten. Davon hat Margot Zulauf 2 Gruppen, Christine Lindner 2 Gruppen und Sigi Schimpf betreut 6 Gruppen und eine Yoga Gruppe.

2 Psychomotorik-Gruppen werden von Anne Emich und 8 Psychomotorik-Gruppen werden von Margot Zulauf geleitet. Das Projekt „ganzheitliche Bewegungsförderung von Schule, Verein und Gemeinde, sowie Kirche“ wird weiterhin von der Sportstiftung, von der VOBA und vom Förderverein der Otzbergschule getragen. Im April 2018 fand ein Fest der Psychomotorik-Gruppen mit Familien in der Lengfelder Turnhalle statt. Am 24.06.2018 wanderten die Reha-Gruppen zum Hundertmorgen. Im August 2018 gab es für die Psychomotorik-Gruppen das Sommerfest Rund um den Waldkindergarten in Groß- Umstadt. Am 17.11.2018 wurde die Theateraufführung Rotkäppchen in der Turnhalle in Lengfeld für die Kinder als Weihnachtsgeschenk angeboten. Die Kinder freuten sich und waren begeistert.

6.)   Aussprache zu den Berichten:

Die Anwesenden stellten Fragen zur Arbeit des Rechners die Bernhard Siemen umfangreich beantworten konnte.

7.)   Bericht der Kassenprüfer:

Axel Trumpfheller bestätigte die Kassenprüfung gemeinsam mit dem Rechner Bernhard Siemen, Klaus Breitwieser und Daniela Schiek geprüft zu haben. Es konnten alle Fragen durch den Rechner klar und gut beantwortet werden. Es gab keinerlei Beanstandungen.

8.)   Antrag auf Entlastung des Vorstandes:

Norbert Bundschuh stellte den Antrag zur Entlastung des Vorstandes. Dem Antrag zur Entlastung wurde mit 39 Stimmen zugestimmt und es gab 4 Enthaltungen. Danach wurden Gisela Görsch und Klemens Nothacker als neue Kassenprüfer vorgeschlagen. Beide wurden von allen Anwesenden 43 Mitglieder gewählt.

9.)   Beschlussfassung über Anträge, die in schriftlicher Form eingegangen sind

Es sind keine Anträge bis zum genannten Termin bei Markus Borkowski eingegangen.

10.) Bericht des 2.Vorsitzenden des Fördervereins (Frank Mazur):

Frank Mazur bedankte sich beim TSV Lengfeld für die gute Zusammenarbeit mit dem Förderverein und nannte einige Zahlen von Zuschüssen an den TSV.

  • Sporttaschen Fußballabteilung: 600 Euro
  • Zuschuss Flutlichtinstandsetzung: 600 Euro
  • Mehrkosten Gruppenliga: 590 Euro
  • Lauftreff: 240 Euro
  • Kostüme Garde: 550 Euro
  • 2 Monitore für die Fußballabteilung: 418 Euro
  • Zuschuss Allgemein: 100 Euro
  • Förderung Jugendfußball: 2783 Euro

Der TSV und der Förderverein arbeiten eng zusammen und wollen auch in der Zukunft erfolgreich sein.

11.) Verschiedenes:

Markus Borkowski informierte die Mitglieder über die 100 Jahr Feier der Fußballabteilung in diesem Jahr.

Markus Borkowski bedankte sich, wünschte allen Mitgliedern alles Gute für die Zukunft und beendete um 21:20Uhr die Jahreshauptversammlung 2019.

01.12.2018 - Schülerfreizeit 2019 in Külsheim

Schülerfreizeit 2019 vom 07. bis 11. Oktober in der Aktiv-Welt-Külsheim

An die jugendlichen Vereinsmitglieder
des TSV Lengfeld sowie
alle Familien mit Kindern der Jahrgänge 2003 bis 2012

Schülerfreizeit 2019 vom 07. bis 11. Oktober in der Aktiv-Welt-Külsheim

Liebe Kinder, liebe Eltern,

nach der gelungenen und sehr harmonisch verlaufenen Schülerfreizeit 2018 in Weißenstadt, sind nunmehr die Vorbereitungen für die diesjährige Schülerfreizeit abgeschlossen. Ziel in 2019 ist die Aktiv-Welt-Külsheim nahe Tauberbischofsheim.

Külsheim liegt zwischen Wertheim und Tauberbischofsheim im Main-Tauber-Kreis. Das Gelände der Aktiv-Welt bietet unter anderem eine große Turnhalle, ein Schwimmbad und eine Kegelbahn. Zudem befinden sich Tischkicker, Tischtennisplatten, Billard und weitere Spielangebote im Gebäude. Die gemütlich eingerichteten und zeitgemäß ausgestatteten Räumlichkeiten bieten Platz für 100 Personen in verschieden großen Mehrbettzimmern.

Die Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2012 können mitfahren. Andere Jahrgänge bitte bei den Verantwortlichen direkt anfragen.

Nähere Informationen über die Aktiv-Welt-Külsheim und deren Umgebung finden Sie unter http://www.aktiv-welt-kuelsheim.de

Kosten für die Schülerfreizeit 2019 betragen 185 Euro für Mitglieder des TSV Lengfeld und 195 Euro für Nichtmitglieder. Darin enthalten sind Eintrittsgelder,Programmgebühren und Fahrtkosten vor Ort,sowie die Kosten für An- und Abreise, Unterkunft, Vollverpflegung und Bettwäsche.

Die Teilnahmeerklärung können Sie entweder per Mail anfordern oder unter www.tsv1909lengfeld.de – Der Verein, Downloads - ausdrucken. Diese bitte einem der Verantwortlichen zukommen lassen.

Ratenzahlung ist nach Absprache mit David Zulauf möglich.

Wir bitten den Teilnehmerbetrag auf das folgende Konto der Sparkasse Dieburg zu überweisen:

David Zulauf
IBAN: DE02 5085 2651 0002 3081 87
BIC: HELADEF1DIE

Der Zahlungseingang entscheidet über die Teilnahme.

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mitfahrt.

Für das Schülerfreizeit-Betreuer-Team

 David Zulauf  Edmund Zulauf
 TSV Lengfeld  JSG Otzberg
 Rathausgasse 13  Im Brühel 15
 64853 Otzberg-Lengfeld  64853 Otzberg-Lengfeld
 Tel. 06162-73323 oder 0160-93887962  Tel. 06162-73049 oder 0160-7076466
 schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de  schuelerfreizeit@tsv1909lengfeld.de

Die Teilnahme ist nicht an die Mitgliedschaft beim TSV Lengfeld gebunden. Rückfragen bitte unter den oben genannten Kontaktdaten.